Nahwärme Saig: Noch alles offen

rys

Von rys

Do, 30. Oktober 2014

Lenzkirch

35 Rückmeldungen gezählt.

LENZKIRCH-SAIG (rys). Die Frage eins, zwei oder drei ist, was das Projekt Nahwärmeversorgung Saig angeht, noch nicht beantwortet. Drei Varianten sind laut Planer Klaus-Dieter Müller vom Büro Zelsius aus Donaueschingen möglich. Diese hatte Planer Müller bei einem gut besuchten Informationsabend im Haus des Gastes in Saig vorgestellt. Und alle drei Varianten sind noch im Rennen. Im Anschluss an den Informationsabend hat Klaus Kemp vom Büro Zelsius bislang 35 Rückmeldungen gezählt. In dieser Zahl sind bereits die Gebäude der Gemeinde und der Kirchengemeinde Saig enthalten, so Kemp. In der kommenden Woche werden letzte Gespräche mit potenziellen Interessenten an der Nahwärme geführt. Darunter auch mit den beiden großen Hotels Saigerhöh und Sonnhalde, die an den Ortsrändern liegen. Von diesen potenziellen Großabnehmern von Nahwärme hängt es mit entscheidend ab, welche Variante zur Ausführung kommt.