Scheck für die Nahwärme Saig

rys

Von rys

Sa, 18. Oktober 2014

Lenzkirch

5400 Euro sichern die Planung.

FREIBURG / LENZKIRCH. Die ersten vier Projekte der "Energieregion Südschwarzwald" sind auf den Weg geschickt, darunter die Nahwärmeversorgung Saig. Regierungsvizepräsident Klemens Ficht übergab gestern im Baslerhof in Freiburg, den Förderbescheid über 5400 Euro an Bürgermeister Reinhard Feser. Lenzkirch gehört zu den vier Gemeinden, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die dezentrale und bürgernahe Energiewende im ländlichen Bereich voran zu bringen.

Die Gemeinden erhalten das Fördergeld, um damit ihre Projektideen weiterzuentwickeln. In Lenzkirch-Saig ist geplant, ein Nahwärmenetz zu errichten, das mit Holz aus der Region befeuert wird. Projektleiter Christian Neumann von der Energieagentur Regio Freiburg meint, "uns ist es wichtig, lokale Akteure bei der Umsetzung ihrer Energieprojekte zu unterstützen. Gerade für kleine Kommunen oder bürgerschaftliche Akteure ist es oft schwierig, die finanziellen und planerischen Anfangshürden zu überwinden. Es fehlt an Know-how oder es fehlen die Mittel, sich dieses einzukaufen. Genau hier wollen wir helfen."