Fragen und Antworten

10 Fakten: So funktioniert der autonom fahrende Bus in Lahr

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Fr, 29. Juni 2018 um 20:54 Uhr

Lahr

Bei der Landesgartenschau in Lahr ist ein Bus ohne Fahrer im Straßenverkehr unterwegs – erstmals in Baden-Württemberg. Das wirft Fragen auf. Hier sind 10 Antworten.

Als Johannes Müller Anfang des Jahres den Einsatz eines autonomen Fahrzeugs während der Landesgartenschau angekündigt hat, gab es keine Reaktionen. Als das Transportunternehmen jetzt in einer Pressemitteilung die baden-württembergische Premiere samt Starttermin wiederholte, ging’s im Internet auf den Seiten der Badischen Zeitung rund. Allein auf der Facebook-Seite wurde der Beitrag mehr als 60 Mal geteilt. Die BZ hat der SWEG die am häufigsten auftauchenden Fragen vorgelegt. Hier sind die Antworten:

1. Fahren ohne Fahrer – wie funktioniert so etwas überhaupt?
Technisch funktioniert autonomes Fahren über eine komplexe Sensorik und die entsprechende Software. Nähere und detaillierte Informationen zu Technologie und Betriebskonzept gibt es bei der Pressekonferenz am 13. Juli.

2. Wo fahren solche autonomen Fahrzeuge bereits – und welche Erfahrungen wurden damit bislang gemacht?
Es gibt bereits einige wenige öffentlich zugängliche Nahverkehrsprojekte mit autonom fahrenden Bussen in Deutschland, zum Beispiel in Bad Birnbach und in Berlin. Über Erfahrungen müssen die dortigen Betreiber befragt werden. Soweit wir wissen, kam es in diesen Städten zu keinen Unfällen mit den selbstfahrenden Fahrzeugen.

3. Welche Aufgabe hat der Begleiter?
Der Sicherheitsbegleiter ist jederzeit während der Fahrt für die Sicherheit an Bord verantwortlich und kann bei Bedarf eingreifen. So kann er einen Betätigungsknopf drücken, um das Fahrzeug manuell zum Stehen zu bringen.

4. Könnte so ein Fahrzeug auch ohne Begleiter fahren?
Aus technischer Sicht ja.

5. Wie schnell fährt ein solches Fahrzeug?
Im Regelfall ist das Fahrzeug im autonomen Modus vom 14. Juli an mit einer Geschwindigkeit von maximal 15 Kilometern pro Stunde auf der Strecke unterwegs.

6. Wie lange ist das Fahrzeug in Lahr im Einsatz?
Der autonom fahrende Bus ist in Lahr vom 14. Juli bis zum 30. September im Einsatz. Der Testbetrieb ohne Fahrgäste beginnt am Montag, 2. Juli.

7. Wie wird die Sicherheit gewährleistet?
Alle Sicherheitsvorkehrungen entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen.

8. Wie finanziert die SWEG diesen Versuch?
Die SWEG realisiert den Testeinsatz unter anderem mit Fördergeldern des Landes Baden-Württemberg und des Regierungspräsidiums Freiburg.

9. Inwieweit ist das autonome Modell ein rentables Modell?
Bei dem Testeinsatz eines autonom fahrenden Busses in Lahr handelt es sich um ein Pilotprojekt, um diese innovative Form der Mobilität zu präsentieren. Die Technik steht erst am Anfang der Entwicklung.

10. Wann werden wir solche Fahrzeuge im Linienbetrieb sehen?
Ob und, wenn ja, wann diese Fahrzeuge im Regelverkehr eingesetzt werden können, ist derzeit noch nicht absehbar.

Mehr zum Thema