Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

10. Juli 2012

116 Teilnehmer beim Wanderpokalschießen

Team "Moser I" mit Wolfgang Oberle, Mike Detemple, Joachim und Manuel Moser verteidigt den letztjährigen Titel erfolgreich.

  1. Die erfolgreichen Teilnehmer vorne von links Otmar Ganter, Anneliese Meier, Inge Morath, Renate Meier, Nadine Schäuble, hinten von links Manuel Moser, Joachim Moser und Wolfgang Oberle. Foto: Daniele Schüle

BONNDORF (ds). 116 Schützen nahmen am Wanderpokalschießen für Vereine, Betriebe und Institutionen teil. Der Schießwettbewerb der Bonndorfer Sportschützen hat sich zu einer sehr beliebten Veranstaltung auf dem Schießstand Steinasäge entwickelt. Den ersten Platz bei den Damen belegte die Mannschaft "Uhren-Meier" mit Anneliese und Renate Meier sowie Inge Morath und Nadine Schäuble mit 543 von 600 möglichen Ringen. Die Titelverteidiger "Blitz Girls" mussten sich dieses Jahr mit dem dritten Platz begnügen. "Moser I" mit Wolfgang Oberle, Mike Detemple, Joachim und Manuel Moser und 567 Ringen konnten ihren letztjährigen Titel erfolgreich verteidigen. Beide Mannschaften freuten sich über die ausgesetzten Wanderpokale.

Insgesamt gingen sechs Damen- und 23 Herrenmannschaften an den Start. Jedes Team bestand aus vier Schützen, von denen die drei besten in die Wertung kamen. Mit dem Luftgewehr waren zehn Schuss auf eine Distanz von zehn Metern stehend aufgelegt sowie zehn Schuss mit dem Kleinkalibergewehr 50 Meter liegend oder sitzend aufgelegt abzugeben. Der Wettbewerb umfasste vier Schießtage. Jede Mannschaft konnte individuell entscheiden, wie viel Training sie benötigte und an welchem Tag das Wertungsschießen durchgeführt wurde.

Werbung


Sportwart Otmar Ganter hatte die Schießleitung. Für die Standaufsicht waren Mitglieder des Sportschützenvereins verantwortlich. Oberschützenmeister Dietmar Eschbacher wertete die Ergebnisse aus. Beste Einzelschützinnen waren Anneliese Meier (190 Ringe), Rosemarie Oberle (182) und Isabella Weishaar (182). Bei den Herren siegte Otmar Ganter (192) vor Joachim Moser (191), Marc Tröndle und Jörg Kirchschlager (beide 190). Außerdem konnten mit dem Luftgewehr auf eine Distanz von zehn Metern drei Schuss verdeckt auf eine Glücksscheibe abgegeben werden. Die höchste Ringzahl gewann. Erfolgreich waren Renate Meier (355) vor Robert Kaltenbach (345) und Wolfgang Oberle (330). Sie erhielten ein Präsent.

Leistungssteigerung gegenüber dem Vorjahr

Oberschützenmeister Eschbacher gab die Endplatzierung bekannt. Er dankte allen Teilnehmern und war über die Steigerung von acht Herren- und drei Damenmannschaften gegenüber dem vergangenen Jahr erfreut. Eschbacher überreichte bei der Siegerehrung Urkunden, drei Damen- und zwölf Herrenpokale.

Die Ergebnisse Damen: 1. Uhren-Meier (543), 2. Moser (537), 3. Blitz Girls (524).

Die erfolgreichen Herren: 1. Moser I (567), 2. Dunker Bogenschützen (567), 3. Familie Isele (561), 4. Eiscafé Salvatore II (556), 5. Orschlöcher 2008 (548), 6. Dunker Sniperteam I (545), 7. Stammtisch Kranz II (544), 8. Dunker Hot shots (540), 9. Dunker Versuchswerkstatt (537), 10. Opelclub Brunnadern II (534), 11. Stammtisch Kranz I (534), 12. Eiscafé Salvatore I.

Autor: ds