15 junge Leute kandidieren fürs Jugendparlament

Edgar Steinfelder

Von Edgar Steinfelder

Sa, 10. November 2018

Schopfheim

In einer Vorstellungsrunde im Rathaussaal verdeutlichten die Jugendlichen ihre Anliegen / Gewählt wird bis zum 23. November.

SCHOPFHEIM. Ganz konkrete Vorstellungen von der künftigen Jugendarbeit in der Stadt Schopfheim haben die 15 jungen Leute, die sich am Mittwochabend im Rathaussaal als Kandidaten für das Schopfheimer Jugendparlament 2018 vergestellt haben. Sie wollen die Anliegen der Jugendlichen den Entscheidungsträgern in der Stadt plausibel machen, geeignete Treffpunkte mit Grillplätzen und ähnlichen Einrichtungen für junge Menschen vorschlagen und die politische Jugendarbeit noch transparenter machen.

Gewählt wird das Jugendparlament in der Zeit vom 6. November, 6 Uhr, bis einschließlich 23. November, 19 Uhr. Auch in diesem Jahr kann wieder online über die Homepage schopfheim.jugendparlamentswahl.de gewählt werden. Jeder wahlberechtigte Jugendliche von 12 bis 20 Jahren, der in Schopfheim oder den Teilorten wohnhaft ist, erhält von der Stadt eine Wahlbenachrichtigung zugesandt.

Diese enthält die Zugangsdaten mit einem individuellen Wahlcode. Im Wahlzeitraum können die Wahlberechtigten dann von einem internetfähigen Gerät aus ihre Stimmen für die Jugendvertreter verteilen. Aus den 15 Kandidaten werden zwölf Jugendliche in das Jugendparlament gewählt.

Silke Dantona vom Jugendzentrum und Streetworker Ahmed Keskin werden sich mit den Schulen in Verbindung setzen, um Termine für die öffentliche Nutzung der Computerräume für die Jugendlichen zu bekommen. Zudem besteht die Möglichkeit, im Jugendzentrum zu wählen. Sollte einem Wahlberechtigten sein Wahlcode verloren gehen, so kann er sich direkt an das Jugendzentrum wenden, wo er diesen in Erfahrung bringen kann. Am Wahltag, dem 23. November, findet dann um 19.30 Uhr eine Wahlparty im Jugendzentrum statt, wo die Ergebnisse der Wahl präsentiert werden. Die konstituierende Sitzung des neuen Jugendparlaments findet am 12. Dezember im Schopfheimer Rathaussaal statt.

Die Kandidaten: Fürs Jugendparlament kandidieren: Mirkan Bad (19 Jahre, Vorbereitung aufs duale Studium), Eric Ekgardt (18 Jahre, Kaufmännische Schule Schopfheim), Ilir Kadrolli (18 Jahre, Kaufmännische Schule Schopfheim), Muhammed Deniz (17 Jahre, Kaufmännische Schule Schopfheim), Luna-Marike Fuder (17 Jahre, THG Schopfheim), Sarah-Angelique Kunz (19 Jahre, Berufsschule Lörrach), Jonathan Noch (17 Jahre, THG Schopfheim), Esmeralda Daniela Pizzocaro (17 Jahre, Kaufmännische Schule Schopfheim), Nathalie Scheurer (18 Jahre, Mathilde-Planck-Schule Lörrach), Anna Tomaszewska (18 Jahre, THG Schopfheim), Eileen Moro (18 Jahre THG Schopfheim), Johannes Peither (17 Jahre, THG Schopfheim), Tabea Renk (14 Jahre, Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim), Erik Strauß (15 Jahre, THG Schopfheim), Christian Tscholakidi (17 Jahre, THG Schopfheim).

Kontakt: Katja Janker, Jugendreferentin, Tel. 07622/64090 oder 0152/52800970

Zum Wahlportal geht es unter http://mehr.bz/jupa2018, weitere Infos zum Jugendparlament gibt es unter http://www.jupa-schopfheim.de.