21 Anträge gehen auf FDP-Konto

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Di, 07. August 2018

Grenzach-Wyhlen

Fraktion zieht Bilanz.

GRENZACH-WYHLEN (mar). Wenn Parteien und deren Fraktionen zur Bürgerfragestunde einladen, ist die Resonanz meist überschaubar, wenn nicht gerade brisante Themen das Bürgerbegehren herausfordern. Eher still und gemütlich verlief so auch die Bürgerfragestunde der FDP-Fraktion an der Kreisgeschäftsstelle in Grenzach.

Politisiert wurde aber natürlich trotzdem und eine Bilanz der zurückliegenden Arbeit gezogen. 21 Anträge hat die FDP-Fraktion in den vergangenen drei Jahren an die Verwaltung gestellt. Alle übrigen im Gemeinderat vertretenen Fraktionen hätten in der gleichen Zeit zusammengenommen 28 Anträge gestellt, so die Aussagen der FDP bei der Bürgerfragestunde.

Erfreut zeigten sich die Liberalen auch darüber, dass auf Initiative der FDP nun eine Haushaltskommission etabliert werden konnte Als sehr hilfreich wurde auch der Vorschlag der Verwaltung bezeichnet, eine zentrale Beschaffungsstelle einzurichten, um auf diese Weise kostengünstiger einkaufen zu können.

Hinsichtlich des Verkehrskonzepts für die Neue Mitte in Grenzach sprachen sich die Liberalen erneut für eine Zufahrt zur geplanten Tiefgarage von der südlich verlaufenden B 34 neu aus. Mit dieser Maßnahme wolle man vor allem der "Verödung" der Grenzacher Einkaufsmeile entgegenwirken.