25 Flüge sind am Euroairport wegen des Sturms ausgefallen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. Februar 2019 um 10:17 Uhr

Basel

Sturmtief "Uwe" hat den Flugplan am Euroairport Basel-Mulhouse ordentlich durcheinandergewirbelt. 25 Flüge fielen aus, zwölf musst umgeleitet werden.

Das Sturmtief "Uwe" hat am Sonntag und Montag den Flugverkehr am Euroairport Basel-Mulhouse beeinträchtigt. Von 11 Uhr an habe der Wind mit Geschwindigkeiten zwischen 80 und 90 Kilometern pro Stunde über den Flughafen gefegt, am Nachmittag erreichten Windböen sogar Geschwindigkeiten von bis zu 122 Kilometer gegeben, heißt es in einer Mitteilung vom Montag.

In der Folge wurden zwölf Flüge im Anflug umgeleitet nach Frankfurt, Lyon, Baden-Baden, Zürich, Stuttgart, Mailand und Friedrichshafen. 25 Flüge, davon 13 Ankünfte und zwölf Abflüge, darunter einer nach München am Montagfrüh, wurden annulliert. Drei Flugzeuge mussten durchstarten, konnten aber anschließend am Euroairport landen. Ein Flugzeug wurde nach einem Durchstart, ein weiteres nach zweimaligem Durchstarten umgeleitet.

Für Maschinen aus Nantes und Bordeaux gab es Ausnahmebewilligungen für eine Landung um 0.15 Uhr. Fluggesellschaften und Bodendienste hätten sich mit dem Euroairport um die Passagiere gekümmert.