Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. Juli 2012

350 000 Euro für freie Theater

Jury entschied über die Projektförderung des Landes.

Die Würfel sind gefallen: 27 freie Theater, Tanz- und Performance-Projekte sowie 18 Projekte der Kulturellen Bildung bekommen Fördergelder in Höhe von 350 000 Euro. So lautet die Entscheidung der vom Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. (LaFT) berufenen unabhängigen Jury zur Vergabe der Projektförderung des Landes Baden-Württemberg.

Für die freie Projektförderung standen Mittel in Höhe von 200 000 Euro zur Verfügung. Aus Freiburg werden gefördert: Das Cargo Theater mit dem Kinderstück "Du und ich – toi et moi" (10000 Euro), die Compagnie "Nuage Fou" mit dem Butoh-Tanzstück "Die Sterne" (8000 Euro), die off the record group mit der Theaterperformance "Angst vor Clowns" (6000 Euro) und Barbara Zimmermanns neue Regiearbeit "Cyrano von Bergerac" (10 000 Euro) , die am Donnerstag Premiere hat.

Für Projekte im Bereich der kulturellen Bildung standen Fördermittel in Höhe von 150 000 Euro zur Verfügung. Hier entschied sich die Jury für folgende Projekte aus Freiburg: Cargo Theater mit dem Theaterstück "Kaufrausch" (4000 Euro), Theater Zerberus mit "Aufbruch, Abschied, Neubeginn" (4600 Euro), Theater R.A.B. mit "Prometheus 2032" (4000 Euro) und Theater Radix mit dem Stück "Der Unsichtbare" (13 000 Euro). Aus Lörrach bekommt Tempus Fugit für das Projekt "Pole Poppenspäler" 12 000 Euro Förderung.

Werbung

Autor: BZ