7000 Euro für soziale Zwecke

Daniel Fleig

Von Daniel Fleig

Di, 07. August 2018

Waldkirch

Vertriebsfirma spendet Erlös aus dem Verkauf von herzförmigen Putztüchern an Organisationen.

WALDKIRCH (fle). Das Direktvertriebsunternehmen proWIN international pflegt seit langem die Tradition, sich auf sozialer Ebene zu engagieren, insbesondere für notleidende Kinder. Die regionale proWIN-Vertriebsleitung Claudia Ringwald (Waldkirch) und ihr Team – Stephanie Schneider (Prechtal), Katja Böcherer (Freiamt) Tanja und Ralf Völzke (Bleibach), Helene Germer (March) und Natascha Beiermeister (Kollnau) – konnten kürzlich auf dem Marktplatz in Waldkirch Spendenschecks aus dem "Charity Wettbewerb 2018" im Wert von insgesamt 7000 Euro übergeben. Pro 250 Stück der verkauften Putz- und Reinigungstücher "Sweetheart" in Herzform, gab es eine Spende von 1000 Euro an ein ausgesuchtes Projekt der Wettbewerbsteilnehmer. Über die Spendengelder freuen durften sich der Verein Hoffnung für Kinder im Elztal und den Seitentälern mit ihrem Vorsitzenden Manfred Göpfrich (2000 Euro), Claus Geppert vom Förderverein für krebskranke Kinder aus Freiburg (4000 Euro) sowie Geschäftsführer Stephan Maier von der Stiftung Katharinenhöhe für krebskranke und chronisch kranke Kinder in Schönwald (1000 Euro). Claudia Ringwald und ihr Team bedankten sich herzlich bei allen Beteiligten, insbesondere bei den Kunden und Gastgeberinnen, die durch ihre Käufe das Erreichen des Ziels erst ermöglicht haben. ProWIN wurde im Jahre 1995 von Gabi und Ingolf Winter gegründet und ist Deutschlands größter Direktvertrieb mit über 80 000 Vertriebsmitarbeitern. Es werden Produkte zur Reinigung, Natural Wellness sowie Tiernahrung geführt.