80 Eimeldinger nehmen gemeinsam Abschied vom Jubiläumsjahr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 02. Januar 2018

Eimeldingen

Ein siebenköpfiges Orgateam hat übers Jahr viel auf die Beine gestellt, nun fehlt nur noch die Preisübergabe zum Wettbewerb "Nimm den Schirm mit in die Welt".

EIMELDINGEN (BZ). Für das siebenköpfige Team, das die vielen Anlässe zum Jubiläum "1250 Jahre Eimeldingen" organisiert hatte, ist mit Silvester eine arbeitsreiche Zeit zu Ende gegangen. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres luden die Organisatoren deshalb noch einmal zu einem Treffen beim evangelischen Gemeindehaus ein, an dem neben Pfarrer Debus und Bürgermeister Friebolin auch Altbürgermeister Hansjörg Rupp und etwa 80 Besucher teilnahmen.

Man blickte zurück auf ein gelungenes Jubiläumsjahr und stieß gemeinsam mit Sekt und nicht alkoholischen Getränken auf das neue Jahr an. Mit Kerzen auf den Stehtischen, drei Feuerkörben und der beleuchteten Jubiläumszahl schuf das Orgateam den gemütlichen Rahmen dazu. Nur ein kleiner Schönheitsfehler war dabei, dass der Wettergott den Feiernden nicht so hold war und es kurz nach 24 Uhr begann zu regnen. Aber das hielt die meisten Besucher nicht vom Feiern ab, man verlegte den Anlass kurzerhand auf die Veranda des Gemeindehauses und feierte im Trockenen weiter. Und wer trotz des Regens heim gehen wollte, der konnte noch einen der Jubiläumsschirme erwerben.

Schon am Vormittag war das Orga-Team unterwegs, um Fahnen und Banner am Ende des Jubiläumsjahrs einzuholen die im Dorf verteilt angebracht waren. Kurz vor 24 Uhr gingen auch noch die letzten Einsendungen zum Wettbewerb: "Nimm den Schirm mit in die Welt" beim Orgateam ein. Man darf nun gespannt sein, an wen beim Neujahrsempfang am 7. Januar die Preise gehen. Das wird auch der letzte Anlass des Orgateams sein, dem Reinhard Huber, Siegfried Kibbat, Silvia Katzenstein, Elisabeth Güntert-Leber, Hans-Jürgen Schmitt, Reiner Jacob und Serge Varga angehören.