Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. April 2017 12:29 Uhr

Missverstanden

80-Jährige will basteln – und löst Polizeieinsatz in Waldkirch aus

Auf der Suche nach Bastelmaterial hat eine 80-Jährige in Waldkirch einen Polizeieinsatz ausgelöst – weil sie mit einer Axt losgezogen ist. Die Polizei kam vergebens, lobte die Zeugin aber.

  1. Mit einer Axt zog die Seniorin in Waldkirch in den Wald um Bastelmaterial zu besorgen – und wurde dabei missverstanden. (Symbolfoto) Foto: fotolia.com/Václav Mach 

Eine Zeugin beobachtete am Donnerstagnachmittag etwas merkwürdiges – und rief deshalb sofort die Polizei an. Auf einem abgelegenen Waldparkplatz bei Waldkirch sah sie eine ältere Frau aus dem Auto aussteigen, die mit einer "Axt bewaffnet" war. Mit der Axt in der Hand lief die 80-Jährige auf ein Vereinsheim zu. Die Zuschauerin war so beunruhigt, dass sie die Polizei rief.

Beamte konnten die Situation schnell klären

Die Beamten waren schnell vor Ort und konnte die Situation aufklären: Die – zu Unrecht – verdächtige 80-Jährige hatte zuvor wohl eine tolle Stelle entdeckt, wo man Moos und Rinde finden könne und war deshalb mit einer Axt an den Fundort zurückgekehrt. Sie hatte Bastelarbeiten geplant und wollte dafür Material aus dem Wald besorgen.

Auch wenn hinter dieser Geschichte eine gewisse Portion Ironie steckt, lobt die Polizei das Verhalten der Zeugin. Bei verdächtigen Wahrnehmungen und kurzer kritischer Selbstprüfung sollen sich Zeugen weiterhin so schnell wie möglich an die Polizei wenden. Genau solche Beobachtungen sind es, welche in Einzelfällen auch Schlimmeres verhindern können.

Werbung

Autor: dpa, bz