Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. Mai 2014 14:39 Uhr

"88"

Eine Werbeaktion für das Waschmittel Ariel mit einem Symbol für den Hitlergruß hat Empörung ausgelöst. Jetzt distanziert sich die Firma.

Auf den Packungen ist eine große, schwarze "88" auf einem weißen Trikot der deutschen Nationalmannschaft abgebildet. Die Zahl "88" steht in der rechtsradikalen Szene für "HH", "Heil Hitler", da das H der achte Buchstabe im Alphabet ist. Ariel-Produzent Procter & Gamble distanzierte sich von rechtsradikalem Gedankengut.

"Wir wollten werben für 83 plus 5, für fünf zusätzliche Waschladungen zu den üblichen 83 in der Packungsgröße", sagte eine Sprecherin am Freitag der Nachrichtenagentur dpa in Schwalbach am Taunus.

Seit dem 5. Mai werden die mit der "88" bedruckten Verpackungen nach Angaben der Sprecherin nicht mehr ausgeliefert. Auf die Werbeaktion aufmerksam gemacht hatten Twitter-Nutzer, die ein Foto von den Packungen in dem sozialen Netzwerk veröffentlichten.

Werbung

Autor: dpa