Zur Navigation Zum Artikel

Messerangriff

Nach Tötungsdelikt in Teningen: Richter erlässt Haftbefehl wegen Mordes

Nach Tötungsdelikt in Teningen: Richter erlässt Haftbefehl wegen Mordes

Im Fall der beiden Getöteten in Teningen hat der Richter Haftbefehl wegen dringenden Verdachts des Mordes in zwei Fällen gegen den 52-Jährigen Verdächtigen erlassen. mehr



Hanfzigaretten lösen Ansturm in Basler Supermärkten aus

Schweiz

Hanfzigaretten lösen Ansturm in Basler Supermärkten aus

Sie enthalten wenig Cannabis, sehen aus wie ganz normale Zigaretten, sind aber doppelt so teuer. Seit wenigen Tagen sind Hanfzigaretten in Schweizer Läden erhältlich - ganz legal. mehr


Ein Allmannsweierer arbeitet im Windpark auf hoher See

Am Limit

Ein Allmannsweierer arbeitet im Windpark auf hoher See

Mit dem Helikopter zur Arbeit. Was für viele ein Kindheitstraum ist, gehört für Ulrich Kern zum Alltag. Er arbeitet auf hoher See in einem Windpark. Ein Job mit vielen Herausforderungen. mehr


Fernbusse: Wer zahlt, wenn das Gepäck weg ist?

Diebstahl

Fernbusse: Wer zahlt, wenn das Gepäck weg ist?

Verschwindet der Koffer auf Reisen, startet der Urlaub ohne Kleidung. Wer aber haftet, wenn das Gepäck in Bus, Bahn oder am Flughafen gestohlen wird? mehr


Messerangriff in Hamburg - ein Todesopfer, vier Verletzte

Festnahme

Messerangriff in Hamburg - ein Todesopfer, vier Verletzte

Eine unfassbare Tat erschüttert Hamburg: Ein Mann sticht wahllos in einem Edeka-Markt auf Menschen ein - einer stirbt, vier werden verletzt. Passanten überwältigen ihn. mehr


Die Foire aux Vins in Colmar hat begonnen

Wein- und Popfest

Die Foire aux Vins in Colmar hat begonnen

Bärbel Nückles, Peter Disch Es ist einer dieser Abende auf der Foire aux Vins in Colmar. Im Amphitheater spielt eine Rockband. 10 000 Menschen haben hier Platz, über die Jahre ist das Halbrund Stück für Stück erweitert worden. Die Bühne sieht aus wie eine Fabrikhalle, der eine Längswand fehlt. Eine Stahltraverse, die über die ganze Breite geht, trägt ihr Dach, das weit über die Sitzreihen aus lehnenlosen Holzbänken ragt. Aus der Luft sieht es aus wie ein riesiger Schraubenzieher. In dessen Mitte fügt sich das Dach der gegenüberliegenden Tribüne wie ein spitz zulaufender Fächer ein. Über die Stehplätze an den Seiten spannen sich Pagodenzelte. Wenn der Regen Wind mitbringt, werden die Besucher trotzdem nass. Das Amphitheater ist eine bucklige, in die Jahre gekommene Schönheit. Das macht ihren Charme aus. Die Freiluftarena hat Seele, Charakter, eine eigene Atmosphäre. Und weil sich das Colmarer Publikum nicht lange bitten lässt, ist die Stimmung oft großartig. Eine Messe, viele Welten Zwischen 23 Uhr und Mitternacht sind die Konzerte zu Ende. Ein paar Meter, ein paar Treppenstufen hinunter wartet eine andere Welt. Die Foire aux Vins ist eine Weinmesse, die einheimischen Kellereien sind prominent vertreten. Aber sie ist auch Popfestival, Volksfest, Jahrmarkt und Konsumgüterschau. In der Halle neben der Konzertbühne gibt es Messer, Lederjacken und Couchgarnituren, im Saal dahinter spielt eine Tanzkapelle. Draußen schieben sich Massen an Ständen und Buden vorbei. Balzende Jungs und Mädels trinken Riesling aus der Flasche. Ein DJ legt im Partyzelt auf, nicht weit entfernt davon feiern die Verkäufer. Um diese Zeit interessiert sich keiner für einen Whirlpool. Morgen ist ein neuer Tag. In diesem Jahr feiert die Foire aux Vins ihren 70. Geburtstag. In einem der Flure zwischen den Messehallen hängen Plakate der vergangenen Jahrzehnte. Da wird schnell klar: Messe wie Werbung unterliegen dem Zeitgeschmack, Jahrzehnt um Jahrzehnt hat sich die Messe verändert. Anfangs dominieren die Symbole der Weinwirtschaft und elsässische Folklore. In den 1970ern wird das Biedere bunter, kokette Frauengesichter lösen unpersönliche Motive ab. Auch Tomi Ungerer stellt seinen Zeichenstift einmal in den Dienst der Messe, ab 2014 posiert gleich dreimal die aus dem Elsass stammende Ex-Miss France Delphine Wespiser. Im Kern ist die alljährlich im Hochsommer ausgerichtete Weinmesse mit rund 300 000 Besuchern immer nur so viel von ihren Ursprüngen abgewichen wie nötig. Das ist ein Teil des Geheimnisses, wie sie auf Platz drei aller französischen Messen gerückt ist. "Einen schönen Messebesuch wünsche ich noch, bonne foire", sagt eine Parfümverkäuferin an einem Stand aus der Duftstadt Grasse zu zwei Frauen. Hinter dem Tresen einer Bar schnippeln Studentinnen Zitronenschnitze und zupfen Minzeblätter ab. 350 Aussteller sind im Jubiläumsjahr dabei. Im Schnitt 40 Millionen Umsatz erwirtschaftet die Weinmesse pro Jahr, sagt Messechef Christophe Crupi. "Manche Aussteller schließen mit vollen Auftragsbüchern für das nächste halbe Jahr ab." "Zumindest können wir es uns nicht leisten, nicht präsent zu sein", sagt Xavier Bartolomé, Verkaufsleiter eines Ofenbauers aus Colmar. Entscheidende Verkäufe würden aber schon lange nicht mehr hier getätigt. Früher hätten die Leute bis zur Messe mit einer großen Anschaffung gewartet. Auch heute hoffen sie noch auf Rabatte. "Aber sie vergleichen auch, unter Umständen mit unserem Freund Google", sagt Bartolomé. Die Foire aux Vins ist Weinfest und Konsumgüterschau Auf dem Freigelände, wo eine weiße Zeltstadt steht, erklärt Bruno Marchal aus Logelbach einen leuchtend roten Holzspalter. "Wir verkaufen Geräte für Wein-und Waldwirtschaft, die bis zu 40 000 Euro kosten - da sehen die Kunden genau hin." Vor 20 Jahren hätten viele auf der Messe bestellt. Als sich die Sonne endlich zeigt, steht er blinzelnd in dem Meer aus bunten Landmaschinen, neben Abfüllanlagen für Weinflaschen und Geräten für die Bodenbearbeitung. "Im Februar hat jemand eine Maschine gekauft", erklärt er nach kurzem Nachdenken, "die hat er sich vergangenes Jahr hier auf der Messe bei mir angesehen." Gerade ist die Eröffnungszeremonie zu Ende gegangen. "Gäbe es die Weinmesse nicht, man müsste sie erfinden", hat Regionspräsident Philippe Richert vor den geladenen Gästen erklärt. Die Foire aux Vins ist auch ein Pflichttermin der regionalen Wirtschaft und Politik. Der Eröffnungstross macht an den großen Weinständen halt, Weinkönigin und Prinzessinnen lächeln und nippen. Eine japanische Touristin schiebt sich geschmeidig mit ihrem Smartphone dazwischen. Trotz Ferienzeit sind die Gänge voll. So mancher, erzählen sich Insider, verbringe seinen Urlaub hier, um die Weinmesse nicht zu verpassen. Der Außerirdische unter französischen Musikfestivals Dann sind da noch die Konzerte. Etliche - wie die Konzerte von Sting (31. Juli) und Les Insus (1. August) - sind ausverkauft, das Festival lockt mit moderaten Eintrittspreisen (Konzerttermine und Tickets auf bz-ticket.de ). Der Wandel der Zeit spiegelt sich auch im Programm. Jahrzehntelang gaben Folklore, Chanson, Schlager und etwas Jazz den Ton an. Auf einem Foto von 1966 ist eine schüchterne Mireille Mathieu auf der Bühne zu sehen, 1975 waren Ike & Tina Turner da. Seit den 80ern tauchen mehr und mehr Rock- und Popbands auf. Heute bestimmen sie das Bild, die Bandbreite aber ist geblieben. Einheimische Künstler sind dabei, aber auch Rocklegenden wie Neil Young kamen. Die Scorpions sangen vom "Wind of Change", während es blitzte und donnerte, Punkpate Iggy Pop stürzte sich hier Kopf voraus in die Menge (Fotos: Iggy Pop bei der Foire aux Vins in Colmar ). Seit einigen Jahren gibt es eine Techno- und DJ-Nacht für das Clubpublikum. Die Hardrock Session, ein Minifestival im Festival, soll auch in Deutschland zum Begriff werden - eine Agentur in München bewirbt es in Musikmagazinen. Rückblick: Iggy Pop bei der Foire aux Vins 2015 - Jede Narbe ein Zeugnis gelebter Ablehnung "Unser Festival ist gewissermaßen der Außerirdische unter den französischen Musikfestivals", sagt Nicolas Pierrat, ein Endzwanziger mit dunklem Hipster-Bärtchen und zurückgebundenem Haar. Als Runner, als Mädchen für alles hinter den Kulissen, hat er während seines Studiums zu jobben begonnen. Heute ist er zum Teil für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, managt aber auch den Backstagebereich und betreut Künstler. Dolores O'Riordan von den Cranberries war der erste Star, den er vom Hotel zur Messe chauffiert hat. Inzwischen wisse er nach 30 Sekunden, wie jemand einzuschätzen sei. Oft seien die Manager gestresster als die Stars. Er weiß auch, warum Manu Chao problemlos ein zwei- bis dreistündiges Konzert durchtanzt. "Er hat ein Bassin voller Eiswürfel verlangt und darin gebadet", erinnert sich Pierrat. Dass auch Backstage die Qualität stimmt, spricht sich herum. Pierrat schwärmt von der Bühne. Mit 10 000 Plätzen habe das Theater eine Dimension, bei der man den Stars nahekomme - selbst wenn man ganz hinten stehe. Sobald am letzten Messetag die Tore geschlossen sind, die letzten Glasscherben weggefegt und die Hallen durchgesaugt sind, beginnt hinter den Kulissen die Vorbereitung von Neuem. Nach der Messe ist vor der Messe - so lautet die Devise. In Colmar. Die Konzerte auf der Foire aux Vins im Überblick Samstag, 29. Juli, 23.45 Uhr Wer: Axwell & Nicky Romero Vorverkauf: 50,30 Euro, Tickets online kaufen Sonntag, 30. Juli, 20.30 Uhr Wer: Renaud Vorverkauf: 48,03 Euro, Tickets online kaufen Montag, 31. Juli, 20.30 Uhr Wer: Sting Vorverkauf: Das Konzert ist ausverkauft Dienstag, 1. August, 20.30 Uhr Wer: Les Insus Vorverkauf: Das Konzert ist ausverkauft Mittwoch, 2. August, 20 Uhr Wer: Pixies Vorverkauf: 45,75 Euro, Tickets online kaufen Donnerstag, 3. August, 20 Uhr Wer: MHD, Maitre Gims Vorverkauf: 39 Euro Freitag, 4. August, 18.30 Uhr Wer: Julien Dore, Vianney, Claudio Capeo Vorverkauf: Das Konzert ist ausverkauft Samstag, 5. August, 19.30 Uhr Wer: Placebo & The Jacques Vorverkauf: 50,30 Euro, Tickets online kaufen Sonntag, 6. August, 17.30 Uhr Wer: Hammerfall, Amon Amart, Gotthard & Pretty Maids Vorverkauf: 53,70 Euro, Tickets online kaufen Was: Foire aux Vins Wann: bis 6. August, täglich geöffnet bis 1 Uhr, an Wochentagen ab 11.30 Uhr. Samstags ab 10 Uhr, Sonntags ab 11 Uhr. Wo: Messegelände (Parc des Expositions) , Avenue de la Foire aux Vins, 68000 Colmar (C) Mehr zum Thema: Foire aux Vins: Wie war's bei ... David Guetta in Colmar? (2015) mehr


9 Tipps für ein schönes Wochenende in Südbaden

bz.ticket.de

9 Tipps für ein schönes Wochenende in Südbaden

In Hinterzarten heben die Skispringer ab. Im Schloss Bonndorf erklingt Soul. Am Rheinufer in Basel tritt Lola Marsh auf. Am Wochenende heißt es: Nix wie raus! bz-ticket.de


Kommentare

Leitartikel

Die Präsidentschaft des Donald Trump: Dschungelcamp der Politik

Thomas Fricker Neulich veröffentlichte die Badische Zeitung so viele gute Nachrichten aus den USA, dass selbst die Freiheitsstatue glücklich strahlte. Anlässlich des amerikanischen Nationalfeiertags wollte die Redaktion ihren Leserinnen und Lesern eine ... Mehr

 

Das Schweigen der Linken

Tobias Käufer Venezuelas Präsident Maduro baut seine Macht mit Gewalt aus – und Europa sieht zu. Mehr

 

Verzweifeltes Bemühen, den Euro zu erhalten

Lüder Gerken BZ-GASTBEITRAG: Lüder Gerken kritisiert Bestrebungen, eine Transferunion speziell für die Euro-Zone einzurichten . Mehr

 

Sport

Anna Bader gelingt optimaler Start bei WM in Budapest

Klippenspringerin aus Teningen

Anna Bader gelingt optimaler Start bei WM in Budapest

Klippenspringerin Anna Bader aus Teningen stürzt sich zum dritten Mal bei einer WM in die Tiefe. Den ersten Durchgang am Freitag schloss sie mit 67,60 Punkten als Erste ab. Mehr

 

Fupa.net Amateurfußball

Martin Schweizer: "Wir bekommen gut erzogene Jungs"

Interview

Martin Schweizer: "Wir bekommen gut erzogene Jungs"

BZ-Interview mit Martin Schweizer, Leiter der Freiburger Fußballschule, über Strukturen, Konzepte und seine Ziele. Seine U23 startet am Samstag in die Regionalliga-Saison. fupa.net

 

Panorama

Ein Tag auf dem Großcampingplatz am Lago Maggiore

Italien

Ein Tag auf dem Großcampingplatz am Lago Maggiore

Reiten, Radeln, Baden, Abtanzen – Großcampingplätze müssen heute alles bieten und kommen mit ihrem Animationsprogramm den großen Hotels recht nahe. Ein Besuch am Lago Maggiore zeigt dies. Mehr

 

Südwest

Nicht bio, aber glücklich: Wie Küken bei Kehl aufwachsen

Kirschhof bei Kehl

Nicht bio, aber glücklich: Wie Küken bei Kehl aufwachsen

Anne Körkel zieht im kleinen Maßstab Hähnchen groß und vermarktet sie selbst. Demnächst könnte sie als beste deutsche Unternehmerin in der Landwirtschaft ausgezeichnet werden. Mehr

 

Deutschland

Politiker dürfen nicht lügen – auch nicht im Wahlkampf

Essay

Politiker dürfen nicht lügen – auch nicht im Wahlkampf

Bismarck soll gesagt haben: "Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd." Warum es so wichtig ist, dass Politiker im Wahlkampf die Wahrheit sagen: Mehr

 

Ausland

Abschaffung von Obamacare scheitert an John McCain

Schlappe für Trump

Abschaffung von Obamacare scheitert an John McCain

US-Präsident Trump scheitert beim Versuch, Obamacare abzuschaffen, an John McCain. Am Freitag stimmte der Senat mit 51 zu 49 Stimmen gegen den Alternativentwurf. Mehr

 

Wirtschaft

"Klimagase sind zu billig"

"Klimagase sind zu billig"

BZ-INTERVIEW mit den neuen Leitern des Freiburger Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme zur Energiewende. Mehr

 

Kultur & Freizeit

Die Goldenen Zwanziger als "Blaupause" der Gegenwart

Literatur & Vorträge

Die Goldenen Zwanziger als "Blaupause" der Gegenwart

Theresia Enzensberger beschreibt in ihrem Roman die Goldenen Zwanziger als "Blaupause" der Gegenwart. Ihr Erstling ist ein gelungenes Gesellenstück, zum Meisterwerk reicht es noch nicht. Mehr

 

Ratgeber

Wie man verschwundene Inschriften rekonstruiert

Bildung & Wissen

Wie man verschwundene Inschriften rekonstruiert

Allein anhand der Anordnung der Befestigungslöcher für ihre Buchstaben lassen sich antike Inschriften lesen. Was sich hinter den römischen Morsezeichen verbirgt, wird nun erforscht. Mehr

 

Sonderveröffentlichungen

Beispiel Breisach: So stellt sich der Handel auf

BZ-Interview

Beispiel Breisach: So stellt sich der Handel auf

Der örtliche Handel hält die Innenstadt attraktiv. Doch der Einzelhandel steht vor Herausforderungen. Hans-Peter Geppert vom Gewerbeverein Breisach erklärt, was das geänderte Einkaufsverhalten bedeutet. mehr

 

Computer & Medien

Arnold Schwarzenegger wird 70 Jahre alt

Hollywoods Alleskönner

Arnold Schwarzenegger wird 70 Jahre alt

Früherer Mr. Olympia, Conan, Terminator, und Gouverneur von Kalifornien: Am Sonntag feiert Arnold Schwarzenegger seinen 70. Geburtstag und ist kein bisschen müde, sich als Held zu zeigen. Mehr

 

Gastronomie

Unkomplizierter Trinkgenuss vom Weingut Löffler

Baden.

Unkomplizierter Trinkgenuss vom Weingut Löffler

Im Weingut Löffler in Staufen-Wettelbrunn arbeiten drei Generationen am Erfolg des Weinguts, der Hausbrennerei und der Gutsschänke. Die Erzeugnisse können sich sehen lassen. Mehr