Stau nach Unfall im Morgenverkehr auf A 1

sda

Von sda

Di, 11. September 2018

Aargau

BADEN (sda). Ein Unfall mit drei Fahrzeugen hat auf der Autobahn A 1 bei Baden (Aargau) am Montagmorgen zu einem Stau im Pendlerverkehr geführt. Zwei der drei Fahrstreifen in Richtung Bern waren vorübergehend gesperrt. Personen wurden beim Unfall um 7.45 Uhr kurz nach dem Baregg-Tunnel nicht verletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Wegen des Unfalls bildete sich ein Rückstau bis an die Kantonsgrenze in Dietikon (Zürich). Der Unfall hatte sich ereignet, als ein 33-jähriger Deutscher mit seinem Auto auf dem zweiten Überholstreifen fuhr. Laut Polizei dürfte der Fahrer wegen des stockenden Verkehrsflusses auf den ersten Überholstreifen ausgewichen sein. Dabei kam es zur Kollision mit einem Auto und einem Lieferwagen.