Zur Navigation Zum Artikel

Betriebsführung

Wenn Sie gerne mehr über die Badische Zeitung erfahren möchten und Lust haben, uns einen Abend lang über die Schultern zu schauen, vereinbaren Sie einen Termin zur kostenlosen Betriebsführung. Gerne zeigen wir Ihnen, was hinter den Kulissen passiert! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns bitte sechs bis acht Wochen vor Ihrem gewünschten Besichtigungstermin.

Anmeldung Betriebsführung


  1. Virtuelle Betriebsführung

  2. Film: Wenn Sie morgens in Ihrer Badischen Zeitung blättern, wird bei uns bereits an der Zeitung vom nächsten Tag gearbeitet. Wer arbeitet mit bei der Badischen Zeitung? Woher kommen die Nachrichten? Wie drucken wir diese? Und was gehört noch zum Badischen Verlag? In 16 Minuten gibt unser neuer Image-Film einen umfassenden Überblick.

  3. CtP-Anlage: Um Zeitungen, Beilagen und Info-Material drucken zu können, werden Druckplatten benötigt. In der Druckerei des Badischen Verlages sind das jeden Tag ca. 2540 Platten. Mit den neuesten CtP-Anlagen (Computer to Plate) können alle Informationen direkt vom Computer der Schlussredaktion auf die Druckplatten belichtet werden.

  4. Druckmaschine: 620 Tonnen ist sie schwer, 4618 PS stark und ca. 1,44 Mio Seiten können in der Stunde gedruckt werden. Die Badische Zeitung war 2006 weltweit die erste Tageszeitung, welche mit der neuen Cortina der Firma König & Bauer im wasserlosen Offsetverfahren gedruckt wurde. Mehr Farbe, bessere Qualität und mehr Aktualität durch höhere Druckgeschwindigkeiten sind die Vorteile die Sie als Leser davon haben.

  5. Leitstand: An drei Leitständen steuern die Drucker die neue Cortina. Geschwindigkeiten, Temperaturen und Kontrollzahlen, aber auch der Lauf der Papierbahn werden über mehrere Menüs auf drei Bildschirmen pro Leitstand dargestellt und verändert.

  6. Papierkeller: Ohne Papier geht bei der Zeitung gar nichts. Den Papierbedarf für ca. drei Tage können wir in unseren Tages- und Kaminlagern für die Produktion vorhalten. Bei einem Bedarf von 40 bis 70 Tonnen pro Tag ist das eine ganze Menge. Da Zeitungspapier sehr dünn ist (ca. 45 g/ m²), ist die Qualität des Papiers besonders wichtig.

  7. Versand: Wenn in der Nacht ab 23.30 Uhr der äußere Teil der Zeitung (Mantelteil) gedruckt wird, müssen die Zeitungen anschließend noch konfektioniert werden. Die bereits vorproduzierten Zeitungsteile und Prospekte werden eingelegt und die Zeitungen werden zu Paketen gebündelt - jede Nacht fast 6000 Pakete.

  8. Versandrampe: Jede Nacht fahren insgesamt sechs Speditionen mit ca. 85 Fahrzeugen die Badische Zeitung aus. Auch andere, überregionale Zeitungen erhalten Sie von unseren Fahrern und Austrägern. Postsendungen von Arriva werden ebenfalls transportiert. Die wichtigsten Mitarbeiter kommen ganz zum Schluss zum Einsatz, die Austräger! Ohne sie wäre die Zeitung schließlich nicht jeden Morgen pünktlich im Briefkasten.

  9. Linotype: Moderne Technik wurde beim Badischen Verlag schon immer genutzt. Heute stellt die inzwischen alte Technik ein schönes Beispiel für die Entwicklung im Druckbereich dar. 1884 entwickelte der Schwabe Ottmar Mergenthaler eine automatische Setzmaschine, die fast 100 Jahre lang die Technik der Druckplattenherstellung weltweit bestimmte.

1 / 9