Bissige Bildsprache

Armin Krüger

Von Armin Krüger

Fr, 22. Juni 2018

Achern

"Meyer, Meyer & fils" in Achern.

ACHERN. Am Samstag, 16. Juni, eine Woche nach der gelungenen und gut besuchten Vernissage zur Werkschau der Künstler- und Familiengemeinschaft "Meyer Meyer et fils" trafen die Strasbourger Künstler und Kunstinteressierte diesseits des Rheins noch einmal in der Acherner Galerie Rennbahn 8 zusammen. Diesmal konnte man die Entstehungsprozesse der ausgestellten Exponate miterleben. Christophe,Eric und Florent hatten die Kaffeeküche der Acherner Galerie kurzerhand zur Werkstatt umgebaut und demonstrierten im Verlauf eines kurzweiligen Nachmittags verschiedene Techniken des Holz- und Linoldruckes. Gediegenes Handwerk als Mittel und Weg zu bissiger, systemkritischer und anpassungsresistenter Bildsprache hat in der elsässischen Kunstszene Tradition. Hier stehen die Meyers auf Augenhöhe mit populären Vertretern wie Tomi Ungerer und Raymond Waydelich .

Die Ausstellung ist bis 1. Juli jeweils Sa. und So. von 14.30 bis 17 Uhr zu sehen und nach Vereinbarung : Tel. 07841-28625