Mehr Sicherheit beim Langlauf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 15. März 2018

Schönau

Neues Rettungskonzept für das Langlaufzentrum Hohtann.

AITERN/WIEDEN/SCHÖNAU (BZ). Eine schlechte Funknetzabdeckung und ungenaue Standortbeschreibungen erschwerten es der Bergwacht bisher, verunglückte Wintersportler im Bereich des Langlaufzentrums Hohtann-Belchen zu lokalisieren. Deshalb wurde jetzt in enger Zusammenarbeit des Vereins Langlaufgilde Hohtann-Belchen und der Bergwacht Schönau ein neues Rettungskonzept ausgearbeitet: An Stellen mit ausreichender Mobilfunk-Netzabdeckung wurde das Loipennetz mit nummerierten Notrufschildern ausgestattet. Durch abgespeicherte GPS-Koordinaten (Satellitensystem) dieser Stellen können die Bergretter der Ortsgruppen Schönau und Wieden im Notfall Verletzte ab sofort schneller ausfindig machen und zu ihnen eilen. Am Dienstag herrschten auf den Loipen übrigens Wechselschneebedingungen – es gibt derzeit einige schneefreie Bereiche.