Ziel: Geld für Trachtenkapelle

Martin Klabund

Von Martin Klabund

Mi, 28. Februar 2018

Aitern

Neuer Förderverein in Aitern / Erster Vorstand: Günter Böhler.

AITERN (mkl). Seit Sonntagabend ist die Gemeinde Aitern um einen Verein reicher: Zum Zweck der ideellen und finanziell zielgerichteten Förderung der Trachtenkapelle Aitern traf sich eine Reihe von Bürgern, um den Förderverein der Trachtenkapelle Aitern zu gründen. Mit den Worten "das Feld ist bestellt" eröffnete Günter Böhler die Gründungsversammlung und erläuterte die frisch erstellte Satzung des Vereins.

Der Verein ist demnach selbstlos tätig und verwendet seine Energie auf die Beschaffung von Mitteln durch Spenden und Beiträge, die der Trachtenkapelle Aitern helfen sollen. 16 Gründungsmitglieder stimmten über die Satzungsannahme ab und gingen im Anschluss an die Wahlen des neuen Vorstands über.

Nachdem der jährliche Beitrag der Mitglieder auf zehn Euro festgelegt wurde, konnten sich die 16 Gründungsmitglieder in das sogenannte "Gründungsbüchlein" eintragen und hoben damit den Förderverein der Trachtenkapelle Aitern in einen offiziellen Status. Das Vereinsjahr 2018 gilt als Rumpfvereinsjahr, der Verein hat seinen Sitz in Aitern.

Nach der Gründung meldete sich der erste Vorsitzende der Trachtenkapelle Aitern, Christian Kiefer, zu Wort, bedankte sich herzlich bei allen Gründungsmitgliedern und wünschte dem frisch gegründeten Verein alles Gute für die Zukunft und ein erfolgreiches gemeinsames Schaffen.

Wahlen: Zum ersten Vorsitzenden wurde Günter Böhler vorgeschlagen und in der Folge einstimmig gewählt. Weiter wurden Daniela Matt zum zweiten Vorstand, Simon Strohmeier zum Kassierer, Anna Pfefferle zur Schriftführerin und Stefan Becker zum Beisitzer gewählt. Alle Wahlen fielen einstimmig aus und nur die jeweils zur Wahl stehenden Kandidaten enthielten sich der Stimme. Zum Kassenprüfer wurden Roland Pfefferle und Mathias Kiefer bestimmt.