Unfall vor Augen der Polizei

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. September 2018

Albbruck

Motorradfahrer verletzt.

ALBBRUCK (BZ). Aus Unachtsamkeit fuhr am Dienstmorgen eine Frau mit ihrem Wagen einem Motorrad ins Heck, dessen Fahrer an einer Stoppstelle angehalten hatte. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 51-jährige Motorradfahrer gegen 10.40 Uhr am Ende der Alten Landstraße vorschriftsmäßig gestoppt, um auf den bevorrechtigen Verkehr auf der Albtalstraße zu achten. Eine nachfolgende 56-jährige Autofahrerin krachte in die Maschine und der Motorradfahrer fiel die Fahrbahn.

Dadurch verletzte er sich am Bein und wurde von einem zufällig vorbeifahrenden DRK-Fahrzeug ins Krankenhaus nach Waldshut gebracht. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Der Unfall fand vor Augen der Polizei statt, die aufgrund eines Unfalles am Vortag an der dortigen Kreuzung ermittelte. Augenscheinlich kam es zum Unfall, weil die Autofahrerin durch die Polizeipräsenz abgelenkt war.