An einem Abend gehen die Lichter aus

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Fr, 12. Oktober 2018

Lenzkirch

Saig macht im Januar bei der Aktion "Licht aus" mit, wenn sich ein Verein findet, der wirtet.

LENZKIRCH-SAIG (akh). "Licht aus" heißt es wieder am Sonntag, 13. Januar, in Saig. "Die Abendveranstaltung im Kerzen- und Fackelschein hat sich eingespielt", befindet Ortsvorsteher Mathias Brugger. Das Ganze sei überschaubar und mit wenig Aufwand zu organisieren.

Brugger hat bereits mit den Saiger Vereinen gesprochen, ohne eine Zusage zu erhalten für die Bewirtung. Sabrina Pfrengle sagte: "Das ist eine Veranstaltung mit minimalem Aufwand, an der die Menschen im Dorf zusammenkommen." "Ich meine, wir können es wieder machen, wenn sich ein Verein findet", sagte Brugger. Der Ortschaftsrat stimmte ihm zu.

In einem Bauantrag ging es um die fünf Meter Abstand zur Straße hin. So schreibt es der eigens geänderte Bebauungsplan vor und so will es auch der Ortschaftsrat Saig. Der Bauantrag zum Umbau eines Mehrfamilienhauses sowie Neubau einer freistehenden Garage für vier Autos auf dem Grundstück Dorfplatz 6 fand Zustimmung. Die Garage an sich wurde nicht bemängelt. Sie muss aber um zwei Meter zurückgesetzt werden, um die fünf Meter Abstand zur Straße einzuhalten.

Ortsvorsteher Mathias Brugger sprach der Feuerwehr Saig ein dickes Kompliment aus für den Tag der offenen Tür mit der Maus. Mehr als 300 Kinder nahmen teil. Die Atmosphäre sei sehr entspannt und interessant gewesen. "Ich habe das Gefühl gehabt, die Leute haben sich wohlgefühlt", so Brugger, "es war eine tolle Veranstaltung." Eine überaus gut organisierte Veranstaltung von der Feuerwehr Saig mit Unterstützung der Feuerwehren Kappel und Lenzkirch, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft und des Deutschen Roten Kreuzes.