Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. April 2014

Für Körper und Seele

65 Aussteller, 70 Vorträge – ein volles Programm.

  1. Naturheiltage Endingen Foto: Bernhard Steinhart

D ie Kaiserstühler Naturheiltage vom 4. bis 6. April in der Endinger Stadthalle sind alle zwei Jahre ein Klassiker mit großem Besucherzuspruch.

"Wir sind ein Spiegel der Gesellschaft", sagt Hauptorganisator Bernhard Steinhart. Deshalb veränderten sich im Laufe der Jahre das Programm und die Aussteller parallel zu den Bedürfnissen der Menschen. "Es ist eine menschenbetonte Messe und Vortragsreihe. Aufgrund der Eintrittspreise können wir auch hochqualifizierte Referenten engagieren", so Steinhart. Dies werde auch aus dem diesjährigen Motto "Erkennen, worauf es ankommt" deutlich. Vielen Menschen werde immer bewusster, dass sie sich um sich selbst kümmern müssten und für Körper und Seele deshalb Verantwortung zu übernehmen haben und diese nicht alleine auf Ärzte oder Krankenkassen abschieben können. "Die Besucher wertschätzen unser vielschichtiges Angebot und wir geben diese Wertschätzung bei der Organisation der Naturheiltage gerne weiter", so Steinhart. Allein 70 Vorträge an zwei Tagen sind eine Hausnummer. Doch zusätzlich sind rund 65 Aussteller präsent. Diese beiden Teile der Naturheiltage machen die Qualität und das Niveau aus. "Darum sind die Tageskarten auch so sinnvoll bei dieser besonderen Messe. Es entsteht kein Zeitdruck, und jeder Interessierte kann sich sein individuelles Gesundheits- und Wohlfühlprogramm zusammenstellen", zieht Steinhart sein Fazit aus den vergangenen Jahren.

Werbung


Unterschätzen dürfe man auch nicht das persönliche Kennenlernen. "Gerade dann, wenn es um ganz persönliche Anliegen geht, will ich wissen, wer mein Therapeut ist und ob ich ihm vertraue. Bei den Naturheiltagen kann ich dies ganz entspannt bei einem Vortrag herausfinden", sagt der Organisator.

Die Kaiserstühler Naturheiltage sind in die Aktion "Blühendes Endingen" der Gewerbe- und Handelsvereinigung eingebunden. Bernhard Steinhart vom Reformhaus findet: "Je mehr Aktionen in Endingen sind, desto mehr Besucher interessieren sich für diese wunderschöne Stadt mit ihren vielfältigen Angeboten in den Einzelhandelsgeschäften."

Autor: go