Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. Juni 2012

Auf dem Weg nach oben

Aktionstag der Volksbank Hochrhein / Lea-Trophäe für Projekt "Gemeinsam gewinnen".

  1. Freuen sich über die Lea-Trophäe: Günther Schmid vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft (von links) überreichte sie an die Volksbank-Mitarbeiter Christina Sprang-Selisky und Alexander Maas, rechts Lena Fritz von der Caritas Baden-Württemberg. Foto: Freudig

WALDSHUT-TIENGEN (uf). Soziales Engagement mit einer besonderen Idee und Organisation dahinter: Ein solches zeigt die Volksbank Hochrhein mit dem Projekt "Gemeinsam gewinnen". 2006 hat sie es zusammen mit Caritas und Diakonie ins Leben gerufen. Zentraler Bestandteil ist ein jährlich stattfindender Aktionstag, an dem die Volksbank Projekte für die Caritas und Diakonie veranstaltet. Der diesjährige Aktionstag ging am Samstag in der Reitanlage Tiengen und in der Trotte in Kadelburg über die Bühne. Er war auch Rahmen für eine Preisverleihung.

Günther Schmid vom Bundesministerium für Finanzen und Wirtschaft, sowie Lena Fritz von der Caritas Baden-Württemberg überreichten der Volksbank Hochrhein für "Gemeinsam gewinnen" die Lea-Trophäe des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung. Die Volksbank hatte den Preis 2007 schon einmal gewonnen, allerdings gab es damals noch keine Trophäe. Diese wird jetzt, anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Landes, an sechs ehemalige "Lea-Standorte", die das Ministerium und die Caritas besonders überzeugt haben, überreicht.

Werbung


Die Auszubildenden organisieren den Aktionstag

"Mit der Lea-Trophäe sagen wir der Volksbank Danke. Sie soll dazu motivieren, dabei zu bleiben und die Vernetzung vor Ort weiter auszubauen", sagte Schmid. Er übergab die Trophäe an die Volksbankmitarbeiter Christina Sprang-Selisky (Personalleiterin) und Alexander Maas (Marketingleiter). Die beiden betreuen das Projekt "Gemeinsam gewinnen", das von den Auszubildenden der Bank (erstes Lehrjahr) selbständig organisiert wird. "Sie planen und bereiten den Aktionstag vor und gewinnen Helfer aus der Bank für ihr Projekt", erklärte Alexander Maas.

Insgesamt rund 60 Volksbankmitarbeiter haben sich für den und am Aktionstag engagiert. In der Tiengener Reithalle boten sie rund 25 Menschen mit Behinderung des familienunterstützenden Dienstes (Caritas) ein buntes Programm mit Kutschfahrten, Ballonwettbewerb, Streichelzoo, Erläuterungen über den Umgang mit Pferden und einem gemeinsamen Mittagessen.

In der Kadelburger Trotte erlebten rund 120 geladene Gäste ein Konzert mit der Gruppe Funktional. Vorbereitet – inklusive eines großen Buffets – hatten dies neben den Volksbank-Azubis Kinder des Familienzentrums Lauchringen, dessen Träger die Diakonie ist.

LEA

Der "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg – Leistung, Engagement, Anerkennung", kurz LEA, wird seit sieben Jahren vom Bundesministerium für Finanzen und Wirtschaft und der Caritas Baden-Württemberg verliehen. Mit dem Preis wird das freiwillige soziale Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen bis 500 Mitarbeiter gewürdigt.  

Autor: bz

Autor: bz