Satzung wird erweitert

Beatrice Ehrlich

Von Beatrice Ehrlich

Do, 23. August 2018

Auggen

Stellplätze in Auggen und Hach.

AUGGEN (hrl). Aus Sorge um ausreichende Parkplätze im Innerort von Auggen und im Ortsteil Hach hat der Gemeinderat kürzlich die im Jahr 2015 in Kraft getretene Stellplatzsatzung erweitert. Mit der einstimmig angenommenen Änderung und Erweiterung der "Satzung über örtliche Bauvorschriften zur Erhöhung der Kfz-Stellplatzverpflichtung für Wohnungen" soll die Verpflichtung, für Wohnungen ab 40 Quadratmetern Wohnfläche zwei Stellplätze bereitzustellen, künftig auch im Gewann Dorfmatten und im Ortsteil Hach gelten. Damit billigte der Rat auch die entsprechende Offenlage.

Zum Zeitpunkt der Aufstellung der Stellplatzsatzung war die Verwaltung davon ausgegangen, dass der Straßen- und Baufluchtenplan fürs Gewann Dorfmatten aus dem Jahr 1959 Rechtskraft besitzt, was neueren Erkenntnissen zufolge nicht der Fall ist. Da die Verkehrslage im Gewann Dorfmatten mit seinen teilweise engen Straßen mit dem übrigen Geltungsbereich vergleichbar sei und zum Teil erhebliches Konfliktpotenzial berge, regte die Verwaltung daher die Änderung der Satzung an. Ähnlich verhält es sich im Fall Hach, wo sich die Parkplatzsituation in den vergangenen Jahren verschärft habe. Im Hinblick auf ein der Verwaltung vorliegendes Bauvorhaben mit Errichtung mehrerer Wohneinheiten in zweiter und dritter Reihe wolle man mit der Erweiterung des Stellplatzsatzung die Verschärfung der Parkplatzsituation in den engen Gassen des Ortsteils verhindern.