Frankreich verbietet Falschmeldungen

afp

Von afp

Do, 22. November 2018

Ausland

PARIS (AFP). Frankreich schiebt der Verbreitung von Falschnachrichten einen gesetzlichen Riegel vor: Die Nationalversammlung verabschiedete am Dienstagabend mit der deutlichen Mehrheit der Regierung und der verbündeten Liberalen zwei Gesetze gegen "Fake News". Präsident Emmanuel Macron will damit die Verbreitung von Gerüchten und Falschaussagen in Wahlkämpfen verhindern. Kritiker warnen vor Einschränkungen der Meinungsfreiheit und vor Zensur.