HINTERGRUND

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Di, 22. Januar 2019

Ausland

Die Projekte am Oberrhein

Der Freundschaftsvertrag nennt keine konkreten Vorhaben für die Zusammenarbeit. Es gibt aber eine Art Agenda für den Oberrhein – drei Großvorhaben und die Lösung eines zentralen grenzüberschreitendes Themas:


» Bahnlinie Colmar-Breisach: Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Rheinbrücke in Breisach soll neu entstehen und darüber die Nahverkehrsnetze des Breisgaus und der Colmarer Region verknüpft werden. Frankreich und Deutschland haben bereits eine Machbarkeitsstudie für das Millionenprojekt in Auftrag gegeben, die Ergebnisse sollen demnächst vorliegen.

European Campus: Die Universitäten Freiburg, Basel, Mulhouse, Straßburg und Karlsruhe, seit 1989 im Verbund Eucor zusammengeschlossen, wollen zusammen eine Europäische Hochschule (European Campus) bilden. Das beginnt mit der Anpassung der Semesterlaufzeiten und reicht bis zu gemeinsamen Professuren und gemeinsam genutzten Forschungseinrichtungen.

» Nach-Fessenheim: Im Zuge der Abschaltung des elsässischen Akw Fessenheim soll in dessen Nachbarschaft ein neues Gewerbegebiet für moderne Technologiebetriebe entstehen, und zwar mit starker deutscher Beteiligung.

Gesundheit: Schon heute können französische Patienten in deutschen Praxen behandelt werden und umgekehrt; doch die Abrechnung über Krankenkassen ist immer noch ein großes Problem. Als ideal gilt eine grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung, die alle wichtigen Kliniken in beiden Ländern einbezieht.