Auszeichnung für Züchter

Christine Weirich

Von Christine Weirich

Sa, 03. November 2018

Ihringen

Bei der Lokalschau in Ihringen wurden rund 200 Tiere ausgestellt.

IHRINGEN. Die Kaiserstuhlhalle bot einen einladenden Anblick: Alles war für die Besucher der Herbstausstellung des Kleintierzuchtvereins vorbereitet. Hübsch hergerichtet saßen die Tiere in ihren schmucken Behausungen. Die Preisrichter hatten ihre Punkte bereits an die Tiere mit den besten Zuchtmerkmalen vergeben. Eine Tombola wartete auf viele Glückskinder.

Rund 120 Rassekaninchen, 55 Tauben, etliche Hühner sowie Meerschweinchen konnten bei der Schau bewundert werden. Die Ausstellung wird in jedem Jahr mit Zuchtexemplaren von Züchtern aus Auggen bereichert. "Wir unterstützen uns gegenseitig", sagte der Vorsitzende Armin Bühler, denn, wie in anderen Vereinen auch, fehle es mehr und mehr an Nachwuchszüchtern. Umso erfreulicher sei es, dass sich Amelie Gugel entschlossen habe, mit der Zucht von Farbenzwerge Havanna farbig zu starten.

"Ich habe im Januar zwei Rassekaninchen geschenkt bekommen, mit denen ich die Zucht begonnen habe. Um die Tiere kümmere ich mich jetzt. Jeden Abend füttere ich sie mit Heu, Getreide, Luzernen und im Winter auch mit Runkelrüben. Aber sie dürfen nicht zu viel essen. Ich muss darauf achten, dass sie das ideale Gewicht zwischen 1,1 und 1,35 Kilogramm haben und auch behalten, denn ich möchte bei der Kreisausstellung in Freiburg mit dabei sein", erzählte die sympathische Zehnjährige lächelnd. Ihr Vater habe auch schon als Kind Kaninchen gezüchtet und tue dies noch heute. Aber sie möchte eine andere Rasse als ihr Vater. Klemens Gugel berichtete, dass Amelie ihm gerne bei der Arbeit zuschaue.

Preisrichter für Zuchttauben war Franz Schneider aus Wyhl. Mit der Rassetaube Gier, rotfahl-gehämmert, wurde Armin Bühler erster Vereinsmeister. Zweiter Vereinsmeister wurde Günter Baer mit seiner Zuchttaube King blau. Den besten Täuber hatte Ralf Klingele mit der Rasse Mittelhäuser, die beste Täubin der Rasse Giertaube stammt aus der Zucht von Armin Bühler.

Frank Muehlberger aus Buchholz und sein Kollege Rolf Decker aus dem Kinzigtal übernahmen die Bewertung der Kaninchen. Vereinsmeister mit der Rasse Rheinische Schecken wurde Armin Fieberg. Zweiter Vereinsmeister mit der Rasse Großsilber schwarz wurde Klemens Gugel. Josef Sutter wurde mit Angora Rotauge, weiß, dritter Vereinsmeister. Die sechs besten Kaninchen einer Rasse zu züchten gelang Armin Fieberg mit Rheinische Schecken. Den besten Rammler hatte Rolf Schäfer mit Castor Rex mitgebracht. Die beste Häsin Rheinischer Schecken befindet sich ebenfalls im Besitz von Armin Fieberg.

Kontakt: Kleintierzuchtverein Ihringen, Tel. 07668/5067