Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

28. April 2015

8900 Euro vom Kiwanis-Club

Spenden fließen in mehrere Projekte für Jugendliche.

BAD KROZINGEN/STAUFEN (BZ). Der Kiwanis-Club Bad Krozingen-Staufen hat sich im Jahr 2015 erneut mit insgesamt 8900 Euro für die Jugend engagiert. Mit den Einnahmen aus dem Entenrennen, dem Kirchenkonzert in St. Alban und anderen Veranstaltungen konnten verschiedene Einrichtungen unterstützt werden. Dazu zählen das Christophorus-Jugendwerk in Oberrimsingen, die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, Stamm David in Bad Krozingen, die Katharinenhöhe, Klinik für krebskranke Kinder in Schönwald bei Furtwangen, sowie die Kiwanis-Foundation für überregionale Projekte (Projekt Eliminate). Außerdem wurde der Lilienhofschule in Staufen und den Messdienern der Katholischen Gemeinde St. Alban in Bad Krozingen geholfen.

Für drei weitere Institutionen haben die Kiwanis-Mitglieder finanzielle Mittel genehmigt. Diese Beträge werden im Laufe des Jahres ausbezahlt. Die Mitglieder des Kiwanis-Clubs Bad Krozingen-Staufen haben sich gefreut, dass insbesondere die Jugendarbeit in der Region auch in diesem Jahr wieder gefördert werden konnte und dass das Geld in Absprache zwischen den Empfängern und dem Club nachhaltig verwendet wurde.

Werbung

Autor: bz