Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

22. April 2017

AUS DEN VEREINEN

  1. Reitverein Bad Krozingen: 124 junge Reiter beteiligten sich am Dressurturnier. Foto: Verein

  2. Tanzsportclub Staufen: Nach bestandener Prüfung stellten sich Tänzer, Trainer und Prüfer zum Gruppenfoto zusammen. Foto: Verein

KIWANIS-CLUB

Feier zum 35. Jubiläum

Seit 20. November 1981 gibt es in Bad Krozingen und Staufen Menschen, die sich für bedürftige Kinder und Jugendliche einsetzen. Freiwillig, ehrenamtlich, engagiert und ohne darüber große Worte zu verlieren: Für die Mitglieder des Kiwanis-Clubs Bad Krozingen-Staufen ist es seit 35 Jahren ein Herzensprojekt, schnell und unkompliziert denen zu helfen, die Hilfe benötigen. Einige davon kamen zur Jubiläumsfeier in Bad Krozingen und berichteten, wie es Kiwanis möglich gemacht habe, das Leben ein bisschen zu erleichtern und lebenswerter zu machen. Zu der Feier konnte Clubpräsident Marcus A. Wilmerstadt auch Bürgermeister Volker Kieber und Mitglieder benachbarter Clubs begrüßen, wie der Verein mitteilt. Unter der Moderation langjähriger Mitglieder schilderten Vertreter von Arche (Bad Krozingen), Malteserschule (Heitersheim), Christophorus-Jugendwerk (Oberrimsingen), Lilienhof-Förderschule (Staufen) und Katharinenhöhe (Schönwald), was durch Spendenaktionen von Kiwanis bewirkt wurde.

Werbung


TANZSPORTCLUB STAUFEN

Sportabzeichen ertanzt

Die Abnahme des deutschen Tanzsportabzeichens war der sportliche Jahreshöhepunkt des Tanzclubs Staufen. 16 Prüflinge stellten sich in der BDB-Orchesterhalle vor den Augen der Vereinstrainer Walter Spindler (Latein) und Konrad Beck (Standard) als Prüfungsleiter den Wertungsrichtern des Tanzsportverbands Baden-Württemberg. Das deutsche Tanzsportabzeichen ist dem deutschen Sportabzeichen vom Olympischen Sportbund gleichgestellt. Vier Paar tanzten um Bronze und weitere vier Paare um Gold. Dazu mussten sie je nach Niveau drei oder fünf Tänze in Standard oder Latein mit je vier oder acht Figuren vortanzen. Für die Wertung zählen Musikalität, Balance und Bewegungsablauf, wie der Verein mitteilt. Alle Paare haben die Prüfung bestanden. Interessenten für Tanzen im Verein oder das Tanzsportabzeichen können sich unter http://www.tanzclub-staufen.de oder bei Schriftführer Hans Stolze (Tel. 07633/ 9384996) informieren. Bei genügend Interessenten kann ein Kurs für Einsteiger organisiert werden.

REITVEREIN BAD KROZINGEN

Erfolgreiches Turnier

Das Dressurturnier in der Reithalle hat viele Reiter und Zuschauer angelockt. 124 Nennungen verzeichnete der Reitverein Bad Krozingen, dessen Mitglieder zwölf Platzierungen errangen: Beim Caprilli-Wettbwerb belegte Felicitas Funk mit Suleika Platz vier. Lisa-Marie Funk gewann den Dressurreiter-Wettbewerb mit Lou. Den zweiten Platz sicherte sich Lena Usadel mit Lolena, Alina Freßle ergatterte mit Schoko Platz fünf und Celina Engler mit Colleen Platz sieben. Den Dressur-Wettbewerb der Klasse E gewann Lena Usadel mit Lolena. Alina Freßle kam auf den dritten Platz. In der ersten Abteilung des Reiterwettbewerbs landete Lisa Roß mit Welf auf Platz vier. In der Dressurreiterprüfung Klasse A belegte Marie Hefer mit Polina Platz drei und Lisa-Marie Funk mit Lou Platz fünf. Bei der letzten Prüfung der Klasse A siegte Marie Hefer mit Polina, Sara von Bachmann kam auf Platz acht. Die Zuschauer, darunter Bürgermeister Volker Kieber und einige Stadträte, konnten auch den neuen Stalltrakt besichtigen. Der Reitverein veranstaltet jedes Frühjahr das Dressurturnier in der Reithalle, das nach eigenen Angaben schwerpunktmäßig für die Jugend ausgerichtet wird. Ende August folgt das große Springturnier im Kurpark.

Autor: BZ