Engagement

Bad Krozingen ehrt 51 Ehrenamtliche

Susanne Müller

Von Susanne Müller

Mo, 05. Februar 2018 um 13:20 Uhr

Bad Krozingen

"Sie sind die Stützen der Gesellschaft" – so lobte Bürgermeister Volker Kieber die Ehrenamtlichen in Bad Krozingen. 51 wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

Ehrenamtlich Aktive gibt es in Bad Krozingen in allen Altersgruppen – von Melanie und Sabrina Leuband vom Jugendteam bis zu Hildegard Maier vom Seniorenwerk in Schlatt, um exemplarisch nur einige zu nennen, die von Stadtoberhaupt Volker Kieber beim vierten Bürgerneujahrsempfang für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet wurden.

51 Bürgerinnen und Bürger – allesamt leuchtende Vorbilder – ehrte Kieber mit einer Urkunde und einer Flasche Stadtwein. Das große Engagement habe ihn sehr beeindruckt, so der Bürgermeister. Die Geehrten seien Stützen der Gesellschaft und Vorbild für gelebte Werte und zwischenmenschliche Wärme.

Kultur & Kirche

» Eduardo Bastone gestaltete 2017 unter dem Dach des Kunstvereins Art die Bahnhofsunterführung mit einem großen Wandgemälde, das Szenen aus dem Leben der Kurstadt zeigt. Für die Ehrung revanchierte sich der Künstler aus Kalabrien, der in Tunsel lebt, bei Bürgermeister Kieber mit einer Dokumentation von Passanten-Kommentaren.

Die IG zur Erhaltung der Fridolinskapelle im Kems mit Richard Morath, Margarete Faller, Gerhard Faller, Werner Heitz, Rosmarie Heitz, Carmen Albanbauer, Leo Steiert, Manfred Hiss, Uli Maier und Annette Maier kümmert sich rührig um das denkmalgeschützte Kleinod und sammelt Geld für dessen Erhalt.

» Hildegard Horn, lebt in Hausen und singt aktiv seit 1982 im Gesangsverein "Frohsinn Hausen", den sie seit 2002 leitet. Die Sopranistin ist auch die gute Seele des Kinderchors "Kichererbsen."

Reinhard Daiger, ist seit mehr als 30 Jahren Pfarrgemeinderat und Stiftungsrat bei der katholischen Kirchengemeinde. Als Bausachverständiger und Bauleiter ist er bei Renovierungen engagiert tätig.

» Uta Bremen, ist viele Jahre im Pfarrgemeinderat und im Familiengottesdienst-Team tätig, leitet Wortgottesdienste und organisiert den Besuchsdienst.

Sport & Soziales

Beim SV Tunsel sind Klaus Bärmann, Hansjörg Hornberger, Hartmut Riesterer, Carsten Hauser, Daniel Winterhalter und Dominik Ritzel ein Team, das sich tatkräftig um den Sportplatz und das Clubheim sowie um den Vereinsnachwuchs kümmert und das gesellschaftliche Leben vor Ort mit Festen bereichern.

» Das Jugendteam mit den eineiigen Zwillingen Melanie und Sabrina Leuband sowie Jugendteamleiter Amin Jousefi betreut Projekte, hilft beim Sommerferienprogramm, unterstützt bei Ausflügen und ist eine wichtige Schnittstelle für die Jugendabteilung der Verwaltung.

» Hildegard Maier, die Seniorin aus Schlatt ist seit der Gründung des Seniorenwerkes (ehemals Frauenverein) 1971 im Vorstand aktiv, bis 2010 als Vorsitzende. Sie besucht Ältere zuhause und bei Veranstaltungen die örtlichen Vereine.

Beim SKF Sozialdienst katholischer Frauen ist Helga Jäger seit 1999 ehrenamtliches Mitglied und Betreuerin und kontrolliert seit acht Jahren die Rechnungslegung. Hella Zupalla-Marx ist seit 15 Jahren als "Oma Hella" in der Arche bei Lernhilfe und Nachmittagsbetreuung tätig.

» Bei der Sozialstation engagieren sich Angelika Boll, Christel Endert, Martina Fischer-Gerres, Christina Fögele, Barbara Kozik, Jutta Kral, Anneliese Krämer, Melanie Leonhardt, Carmen Lo Conte, Oliver Löffler, Sigrid Michel, Dr. Reinhild Muster-Bloy, Michaela Netscher, Ileana Obreja, Siegfried Orf, Manuel Pulido, Lioba Rott, Ingrid Schneider, Yvonne Schwab-Fischer, Ursula Suffin, Johannes Wieland, Terttu Wieland und Erika Zimmermann in den Betreuungsgruppen, in der häuslichen Betreuung und begleiten Menschen mit Demenz in der Nachtwache im Herzzentrum und entlasten so die Pflegekräfte.

Hilfsdienste

Beim DRK-Ortsverband ist Klaus Körner seit 1971 aktives Mitglied und derzeit Vorstand. Er ist Bereitschaftsführer und stellvertretender Kreisbereitschaftsführer sowie Kreisausbilder, führt Erste-Hilfe- und andere Kurse durch und organisiert den Blutspendedienst. 1987 war er Gründungsmitglied der Zunft "Krozinger Brunnenhexen." Im Zuge der französischen Städtepartnerschaft gründete er das Bierfest in Greoux-les-Bains. Renate Kern ist seit 1987 aktives Mitglied. Zehn Jahre leitete sie den Verband und war gleichzeitig Gruppenführerin. Sie unterstützt in Hausen die Firmandengruppe und eine Adventsbastelgruppe.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Biengen trat Patrick Kapfer mit 14 Jahren der Jugendfeuerwehr bei, absolvierte einen Lehrgang nach dem anderen und 2014 einstimmig zum Abteilungskommandanten gewählt. Bereits mit 12 Jahren trat Andreas Otter der Jugendfeuerwehr bei. Auch er ist Atemschutzträger, Sprechfunker, Maschinist, Truppführer und Gruppenführer. Bis zur Wahl zum stellvertretenden Abteilungskommandanten sorgte er als Gerätewart jahrelang für den Fuhrpark. Bürgermeister Kieber lobte als oberster Chef der Feuerwehr, dass "hinter jedem starken Feuerwehrmann eine noch stärkere Frau stehe", denn Kapfers Ehefrau Andrea und Otters Partnerin Carina brächten sich auch selbst ein vor Ort, etwa bei der Gestaltung der neuen Feuerwache.

Vorschläge für Auszeichnungen für Bürgerinnen und Bürger, deren ehrenamtliches Engagement gewürdigt werden sollte, können jederzeit im Rathaus im Vorzimmer des Bürgermeisters bei Claudia Winterhalter und Daniela Mauthe eingereicht werden.