Heiße Rhythmen in kalter Jahreszeit

Victor Adolf

Von Victor Adolf

Do, 06. Dezember 2018

Bad Krozingen

14 Veranstaltungen beim Winter-Festival im Bad Krozinger Kurhaus / Teil der Erlöse geht an BZ-Aktion "Weihnachtsfreude für alle".

BAD KROZINGEN. Mit einem facettenreichen Kulturprogramm startet die Kur- und Bäder GmbH wieder in die Wintersaison. Neben bekannten Gesichtern konnten auch neue Künstler für Auftritte beim Winter-Festival im Bad Krozinger Kurhaus gewonnen werden. Ein Teil der Erlöse aus den insgesamt 14 Veranstaltungen kommt auch in diesem Jahr wieder der BZ-Aktion "Weihnachtsfreude für Alle" zugute.

Eröffnet wird das Winter-Festival am Montag, 25. Dezember mit einem festlichen Weihnachtskonzert des Franz-Lehár-Quartetts. Die Besetzung aus Zsolt Nemeth am Klavier, Edina Luczó und Matías Pérez (beide Violine) sowie Markus Lechner mit seinem Kontrabass wird zudem auch am Freitag, 11. Januar, beim Wiener Neujahrskonzert ein zweites Mal im Kurhaus zugegen sein. Beide Veranstaltungen beginnen jeweils um 15.30 Uhr. Für den zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, um 19 Uhr, wurde der international renommierte Bass-Bariton Dionysios Tsaousidis mit dem Konzert "Eine Weihnachtsreise" gewonnen. Mit Klavierbegleitung trägt er sowohl traditionelle als auch moderne Weihnachtslieder in deutscher, französischer, englischer und griechischer Sprache vor. "Ich möchte die Zuhörer an die Wurzeln des Weihnachtsfestes zurückerinnern und mithilfe der Musik auf den eigentlichen Kern von Weihnachten aufmerksam machen", erklärt Tsaousidis. Moralische Unterstützung erhält er dabei von seinem Bruder Michail, der eine Physiotherapiepraxis in Bad Krozingen besitzt.

Weiter geht es am Donnerstag, 27. Dezember, 14 Uhr, wenn die Klingende Bergweihnacht Bekanntheiten aus der Schlagerszene in das Kurhaus lockt. Mit dabei sind in diesem Jahr neben Moderator Hansy Vogt die Schäfer, Liane und Reiner Kirsten, sowie die Feldberger.

Am 28. Dezember wird es teils melancholisch, teils temperamentvoll, wenn um 20 Uhr "The Golden Voices of Gospel" zu hören sind. Reverend Dwight Robson und sein Gospelchor geben Kirchenlieder zum Besten, wie sie auch in den USA in den Black Churches vernommen werden. Zum Jahreswechsel 2018/19 lädt das Kurhaus-Team zum Silvesterball in den festlich geschmückten Großen Saal im Kurhaus ein. Beginn ist um 18.30 Uhr mit einem feierlichen Sektempfang. Das Tanzbein geschwungen wird am 4. Januar um 20 Uhr. Bei "Ballroom Classic" präsentiert die Band Gin Fizz ihr großes Repertoire an Tanzmusik.

Am Tag darauf, Samstag, 5. Januar, 16 Uhr tritt wie im vergangenen Jahr die Black-Forest-Jazz-Band auf und heizt dem Publikum mit Swing und modernen Jazzstilen ein. Wie gewohnt können sich die Gäste von dem Quartett viele Improvisationen und swingenden Groove erhoffen. Mit der A-cappella-Gruppe "vocaldente" geht es am Freitagabend, 18. Januar, 20 Uhr weiter. Rein akustisch und mit klassischen Mitteln schaffen sie eine einzigartige Stimmung und bedienen sich dabei der Unterhaltungsmusik der letzten 100 Jahre.

Gleich zweimal zu bestaunen ist das Duo "Captain Morgan" bei den Tanzparties "The Beat Goes On". Mit den größten Hits der 70er- und 80er-Jahre animieren sie das Kurhaus am 19. Januar und am 23. Februar jeweils um 20 Uhr zum ausgelassenen Tanz. Am Freitag, 1. Februar, gibt es die außergewöhnliche Stimme von Brenda Boykin zu bewundern. Begleitet von Jan Luley am Klavier, präsentiert sie ihr neues Album "See Ya Later" und entführt die Zuhörer mit feinstem Jazz auf eine Reise nach New Orleans.

Das Landespolizeiorchester unter der Leitung von Prof. Stefan R. Halder ist auch in diesem Jahr, am Samstag, 2. Februar, 19 Uhr im Kurhaus zu Gast. In der klassischen Besetzung stellt eines der renommiertesten Berufsblasorchestern Europas ihr Können in Bad Krozingen unter Beweis. Den Schlusspunkt des Winter-Festivals setzt am Sonntag, 24. Februar, 19 Uhr Hans-Joachim Heist, auch bekannt als Gernot Hassknecht aus der heute-show, der in die Rolle von Heinz Erhardt schlüpft und unter dem Motto "Noch'n Gedicht" seine schönsten Wortspiele und Reime präsentiert.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Geschäftsstellen der Badischen Zeitung, bei der BZ-Ticket-Hotline, Tel. 0761/496 88 88, oder unter http://www.bz-ticket.de