Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. September 2017

Leserbriefe

GEPLANTE SÜDRANDSTRASSE
Der Süden der Stadt wird nicht entlastet
Zum Bericht über Widerstand gegen die Pläne für eine Südrandstraße in Bad Krozingen (BZ vom 22. August) schreibt ein Leser:
Kürzlich hat der Bad Krozinger Gemeinderat den Vorentwurf eines Bebauungsplans für eine Südrandstraße gebilligt. Damit wird eine weitere Ortsumgehung geschaffen, die – weil sie viel kürzer als die derzeitige ist – den Verkehr in den Ort holen wird, statt ihn außerhalb umzuleiten. Der Süden der Stadt wird daher nicht wie behauptet entlastet. Die derzeitige Umgehungsstraße wird ihrer eigentlichen Funktion beraubt. Zudem führt dieses Vorhaben wieder zu einem zusätzlichen Flächenverbrauch und zur Entwertung eines beliebten Naherholungsgebietes. Der Vorschlag der Anwohner im Gegenberg, sich mit einer Stichstraße zum Herzzentrum zu begnügen, ist berechtigt und sinnvoll. Wieder einmal zeigt sich, dass der Gemeinderat nur ad hoc Entscheidungen fällt, ohne ein schlüssiges Gesamt-Verkehrskonzept für die Stadt zu haben. Peter Krusche, Bad Krozingen

Werbung

Autor: Peter Krusche, Bad Krozingen