Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

14. September 2017 11:24 Uhr

Bei Unfall gegen Haus geprallt

Zu einem spektakulären Unfall mit einer verletzten Autofahrerin ist es laut Polizei in der Nacht zum Donnerstag gekommen. Ein weiterer Unfallbeteiligter prallte mit dem Auto gegen ein Haus.

Zu einem Unfall mit einer leichtverletzten Autofahrerin ist es laut Polizei in der Nacht zum Donnerstag gekommen. Kurz vor 1 Uhr beabsichtigte ein 22-jähriger VW-Fahrer in der Giessenstraße, über die kreuzende Schulhausstraße zu fahren. Dabei übersah er eine von links kommende 20-jährige Pkw-Fahrerin und nahm ihr die Vorfahrt.

Beide Autos kollidierten heftig, weshalb der VW des 22-Jährigen im Anschluss noch gegen eine Hauswand prallte, das Auto der Frau, auch ein VW, obendrein gegen einen Ampelmasten. Die Airbags der Fahrzeuge lösten aus. Die Frau klagte über Schmerzen und wurde an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst versorgt.

Ins Krankenhaus musste sie nicht. Beide Autos wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte bei insgesamt etwa 7500 Euro liegen. Ob darüber hinaus noch Schäden an der Hauswand oder der Ampel entstanden sind, bedarf noch weiterer Abklärungen.

Werbung

Autor: bz