Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

02. Dezember 2016

Experte kommt zu Vorführung

Film im Alten Gefängnis / Es geht um das Thema "Gleichgeschlechtliche Liebe über Grenzen hinweg".

BAD SÄCKINGEN (nbe). Am heutigen Freitag, ab 18.30 Uhr, zeigen die Rainbowstars, in Zusammenarbeit mit den Jusos Waldshut und der SPD Bad Säckingen, den Film "Out in the Dark" im Jugendhaus Altes Gefängnis in Bad Säckingen. Die Filmvorführung zum Thema "Gleichgeschlechtliche Liebe über Grenzen hinweg" wird von der Türkischen Gemeinde Baden-Württemberg unterstützt.

Als deren Vertreter wird Religions- und Erziehungswissenschaftler Olcay Miyanyedi vor Ort sein. Er wird sich des Themas LSBTTIQ (lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen) annehmen und dieses, basierend auf der Handlung des Films, genauer ausführen. Miyanyedi ist Projektkoordinator und betreut die Initiative "Kultursensibel". Er interessiert sich für die persönliche Situation von LSBTTIQ-Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund. Insbesondere soll den jungen Menschen aus streng konservativen Familien oder streng religiösen Ländern geholfen werden, ihre sexuellen Neigungen auszuleben.

Werbung


"Ich komme im Zuge von Vorgesprächen zwischen den Veranstaltern in Bad Säckingen und der Türkischen Gemeinde", so Miyanyedi. Er wolle den Leuten die theologischen Ansichten des Islams genauer vorstellen und zeigen wie der Islam mit Sexualität umgeht. "Über LSBTTIQ muss transkulturell gesprochen werden. Da kann ich aus islamischer Sicht etwas beitragen." Der Film, der von der Liebe eines Palästinensers und eines Israelis zueinander handelt, wird nun mit etwas Verzögerung aufgeführt. Bereits Ende September war er als Beitrag im Rahmen der interkulturellen Woche in Bad Säckingen im Gespräch, wurde letztlich aber nicht berücksichtigt.

Autor: nbe