Radlerfreunde mit vielseitigem Programm

Gerd Leutenecker

Von Gerd Leutenecker

Mo, 06. Februar 2017

Bad Säckingen

Andreas Kohlbrenner ist neuer Zweiter Vorsitzender des Vereins.

BAD SÄCKINGEN. Ambitionierte Straßenrennen kommen bei den Radlerfreunden Bad Säckingen nicht zu kurz. Mit Kondition und zähem Biss geht es auch über die schweizerischen Top-Strecken im Hochgebirge. Da ist eine Jahreshauptversammlung eine einfache Übung. Die Gemeinschaft stimmt. Am vergangenen Freitagabend ergaben die Neuwahlen mit Andreas Kohlbrenner einen neuen Zweiten Vorsitzenden.

Der Generationsumbruch bei den Radlerfreunden ist abgeschlossen. "Breit gefächerte Truppe – die gemeinsam losfährt und gemeinsam ankommt", so umschreibt Vorstand Rolf Maier ihren gepflegten Freizeitsport. Ein stabiler Mitgliederstand von 39 aktiven Rennradfahrern zeugt von Kontinuität. "Immer wieder mit neuen Strecken und Innovationen" charakterisiert Vorsitzender Maier den Reiz des Vereins. Sportliche Radler, die mal kurzerhand die Höhen von Furka, Nufenen und Gotthard an einem Tag meistern – immerhin mehr als 3000 Höhenmeter auf 103 Kilometer – sind in seinen Reihen keine Seltenheit. Paare, die gemeinsam radeln, im Übrigen auch nicht. Und die Frauenquote liege weitgehend konstant bei 28 Prozent, so der Vorsitzende. Die regelmäßigen Sonntagsausfahrten gestalten sich kürzer und in unmittelbarer Umgebung um die Trompeterstadt. Das bleibt 2017 gleich. Doch es gibt auch Neuerungen. Ab sofort gibt es Internetpaten für diejenigen, die sich mit dem digitalen Fortschritt noch nicht so gut auskennen.

Der neue Kassierer Peter Baeuerle berichtete über geordnete Finanzen. Gegenwärtig könne der jährliche Mitgliedsbeitrag von zehn Euro beibehalten werden und die Neuanschaffung von Trikots werde sich seiner "Ansicht nach selber tragen".

Der zufriedene Eindruck spiegelt die Motivation im ganzen Verein wider. Neben den Standardtouren erkunden die Mitglieder weiterhin neues Terrain. Häufig auf Empfehlung. Mit ein bisschen Nostalgie ausgestattet, etabliert sich in der Region eine sogenannte Retrotour. Das Tragen von Lieblingstrikots vergangener Tage und von einstmals umjubelter Topfahrer ist dabei fast schon Pflicht. Nur bei den Rennmaschinen bleiben die Fahrer skeptisch. Das heutige Material sei schlicht besser.

Der Pflichtteil an der Hauptversammlung waren die Vorstandswahlen. Gründungsmitglied Heinz Schneider übernahm die Wahlleitung. Zuerst dankte Schneider dem Vorsitzenden Maier für dessen Engagement. Er wurde einstimmig wiedergewählt. Der neue Zweite Vorsitzende Andreas Kohlbrenner und der neue Schriftführer Manfred Metzger werden zukünftig vom neuen Kassenprüfer Jürgen Beier ergänzt.

Die Radlerfreunde Bad Säckingen e.V. verstehen sich als Hobby-Rennrad-Gruppe am Hochrhein. Kontakt zum Vorsitzenden unter 0173 7092 279. Mehr Infos im Internet unter http://www.radlerfreunde.de