Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. November 2017 14:12 Uhr

In Bad Säckingen fallen Parkplätze weg

Sanierung des Parkhauses Lohgerbe startet im März 2018

Ab März 2018 wird mit den Sanierungsarbeiten am Parkhaus Lohgerbe begonnen. Damit fallen einige Parkplätze weg, ab den Sommerferien wird das Parkhaus komplett gesperrt.

Im März 2018 wird mit der Fahrbahnsanierung sowie Betonerhaltungs-, Abdichtungs- und Malerarbeiten im Parkhaus Lohgerbe begonnen – entsprechend gute Wetterbedingungen vorausgesetzt. Dies teilen die Stadtwerke Bad Säckingen als Betreiber des Parkhauses Lohgerbe mit. In den ersten beiden Bauabschnitten, die gut vier Monate dauern werden, kommt es zum Wegfall von jeweils rund 100 Parkplätzen. Im dritten Bauabschnitt, dessen Beginn in den Schulferien liegen soll, wird das Parkhaus komplett gesperrt. Die Sanierungsarbeiten beinhalten zusätzlich Markierungsarbeiten. So werde die Sicherheit für Fußgänger erhöht. Gleichzeitig sei angedacht, die WC-Anlage im Parkhaus zu modernisieren und wie im gesamten Gebäude die Barrierefreiheit zu gewährleisten, teilen die Stadtwerke mit. Um so lange wie möglich Parkraum bereitzustellen, werde die Sanierungsmaßnahme in drei Bauabschnitte, beginnend von oben nach unten, untergliedert.

Parkhaus ist komplett zu ab den Sommerschulferien 2018

Der erste Bauabschnitt betrifft die Ebenen neun bis sieben mit einer Reduzierung von 109 Parkplätzen. Die Dauer dieser Arbeiten schätzen die Stadtwerke auf rund elf Wochen. Im zweiten Bauabschnitt, der die Ebenen sechs bis vier umfasst, wird es eine zusätzliche Reduktion von 107 Parkplätzen geben. Veranschlagt sind acht Wochen für diese Arbeiten. Noch prekärer wird es im dritten Bauabschnitt, wenn die Ebenen drei bis eins sowie die Ein-und Ausfahrtsrampe betroffen sind. Die dann notwendige Vollsperrung des Parkhauses wird rund zehn Wochen dauern. Um die Beeinträchtigungen während der Vollsperrung so gering wie möglich zu halten, wird der Beginn des dritten Bauabschnittes in die Schulsommerferien gelegt. Dieser Zeitraum habe sich bereits bei der Fahrbahnsanierung der B 34 als geeignet erwiesen, teilen die Stadtwerke weiter mit. Gemeinsam mit der Stadt wollen die Stadtwerke Ausweichmöglichkeiten für Parkraum suchen und rechtzeitig bekanntgegeben.

Werbung

Autor: bz