Segelflieger sind auf Kurs

Reinhard Herbrig

Von Reinhard Herbrig

Mo, 05. März 2018

Bad Säckingen

Die Segelfluggruppe Bad Säckingen hat bei der Hauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt.

BAD SÄCKINGEN. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit sind Monika Böhler und Hanfried Hesselbarth bei der Hauptversammlung der Segelfluggruppe Bad Säckingen (SGS) mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet worden. Die Hauptversammlung fand am Samstagabend unter der Leitung vom Vorsitzenden Hanspeter Böhler in der Werkstatt in Obersäckingen statt.

Die 22 aktiven Mitglieder verfolgten aufmerksam die Tätigkeitsberichte von Vorstand, Werkstattleiter, Jugendleiter und Schriftführerin. So sind von 2007 bis 2017 die Zahl der Flugschüler von vier auf 13, die der Scheininhaber von 13 auf 15 und die der Passivmitglieder von zwölf auf 28, gesamthaft somit von 29 auf 56 Mitglieder, gestiegen.

Diese Zahlen belegen deutlich, dass die Segelfluggruppe, die sich aus allen Altersgruppen zusammensetzt, in der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH), sehr aktiv ist. Im Mittelpunkt stand natürlich 2017 das Fliegen mit den Segelfliegern LS 1, LS 4, Discus und LS 8. Der jüngste Flugschüler ist 14, der älteste ist 40 Jahre alt. Von den aktiven Flugschülern dürfen ab dem vergangenen Jahr drei ohne Begleitung fliegen, drei erwarben das Funksprechzeugnis und vier bestanden die Theorieprüfung. Der aktivste Flugschüler war Elias Riedl mit 31 Starts und 17:53 Flugstunden.

Dank der unermüdlichen Tätigkeit des Werkstattleiters Martin Hauns, der neben der Pflege der Flugzeuge und der Werkstatt durch Reparaturarbeiten für andere Vereine für zusätzliche Einnahmen sorgte, konnte Kassierer Paul Albiez-Kaiser einen Überschuss bei seinem Kassenbericht ausweisen.

Die Entlastung und die Wahl des Vorstandes für weitere drei Jahre nahm im Anschluss Dieter Merkle vor. Einstimmig wurde der gesamte Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Hanspeter Böhler, Protokollführerin Heike Deboben, Kassierer Paul Albiez-Kaiser und den Beisitzern Martin Hauns und Eric Huber, wiedergewählt. Neu in den Verein wurden Felix Hofstetter, Julian Dorgel, Nathan Böhler und Andreas Arndt aufgenommen.

2018 sind die Teilnahme am Badmattenfest, dem Longest-Day-Fliegen, ein Grillfest, Schnupperfliegen, ein Fluglager am Wächtersberg und das Drachenfest geplant. Um die Kasse des Vereins aufzubessern, wurde auf Antrag von Martin Hauns das Betreiben eines Standes zum Verkauf von Speisen und Getränken am 1. Mai bei der Werkstatt in Obersäckingen beschlossen. Dem Antrag von Roman Leber und Erik Huber für einen Facebook-Auftritt der SGS zu sorgen, stimmten die anwesenden Mitglieder ebenfalls zu. Abgelehnt wurde ihr Antrag, zwei Segelflugzeuge mit den Namen Chantal und Natascha zu bezeichnen, statt der bisherigen Bezeichnungen Discus und LS 4.

Die Segelfluggruppe Bad Säckingen (SGS) wurde 1972 gegründet. Sie ist ein Teil der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald (LGH). Sie hat insgesamt 56 Mitglieder. Davon sind 13 Flugschüler, 15 Scheininhaber und 28 Passiv- und Ehrenmitglieder. Vorsitzender ist Hanspeter Böhler. Weitere Infos im Internet: http://www.sg-saeckingen.de