Sturmböen

Sturmtief sorgt für Stress bei den Rettern im Landkreis Waldshut

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. Februar 2019 um 12:03 Uhr

Bad Säckingen

Ein Imbisswagen der wegrollt und umgestürzte Bäume: Das Sturmtief am Sonntagmittag hinterließ in Bad Säckingen, Laufenburg und Murg seine Spuren. Verletzt wurde niemand.

Das Sturmtief, das am Sonntagmittag über den Landkreis zog, hat im westlichen Bereich für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Umgestürzte Bäume im Bereich Laufenburg und Murg wurden durch die Feuerwehren beseitigt. Nennenswerte Auswirkungen auf den Verkehr hatten diese Einsätze nicht. Für ungefähr eine Stunde war die Landstraße zwischen Bad Säckingen und Rickenbach-Egg gesperrt. Mehrere Bäume, die die Straße blockierten, mussten beseitigt werden.

Da weitere Bäume aufgrund der zeitweise auftretenden starken Windböen drohten, umzufallen, blieb die Strecke bis 14.30 Uhr komplett gesperrt. Herabfallende Dachziegel in Wehr und ein abgerissene Verkehrszeichen auf der A 98 waren weitere sturmbedingte Vorkommnisse, wie auch ein wegrollender Imbisswagen in Bad Säckingen. Nennenswerte Sachschäden wurde nicht bekannt.