Vermeintliche Sichtung von Straßburger Terrorverdächtigem im Zug löst Polizeieinsatz aus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Dezember 2018 um 13:47 Uhr

Bad Säckingen

Bei der Fahndung nach dem Attentäter von Straßburg ist es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Polizeieinsatz in Frick AG gekommen.

Bei der Fahndung nach dem Attentäter von Straßburg ist es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Polizeieinsatz in Frick AG gekommen. Eine Passagierin glaubte, den gesuchten Mann im Zug von Basel nach Zürich gesehen zu haben. Das stellte sich als Irrtum heraus. Der Zug wurde in Frick angehalten, wie Roland Pfister, Mediensprecher der Aargauer Kantonspolizei, zu Meldungen auf Onlineportalen sagte. Bei der Polizei sei der Anruf um 6.30 Uhr eingegangen. Die Person wurde gemäß Pfister überprüft. Es habe sich nicht um einen Nordafrikaner gehandelt. Mehrere Polizeipatrouillen seien für den Einsatz ausgerückt.