Feuerwehreinsatz

Großbrand in Sehringen zerstört zwei Scheunen

aktualisiert um 18.40 Uhr

Von aktualisiert um 18.40 Uhr

Di, 17. Januar 2017 um 17:24 Uhr

Badenweiler

Ein Feuer hat im Badenweiler Ortsteil Sehringen zwei Scheunengebäude zerstört. Zur Stunde kämpfen die Feuerwehrleute noch gegen die Flammen.

Ein Großbrand im Badenweiler Ortsteil Sehringen hat am Dienstagnachmittag zwei Scheunengebäude zerstört. Bis in die Abendstunden kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen und versuchten ein Übergreifen auf das unmittelbar benachbarte Wohngebäude zu verhindern. So wie sich die Lage am Abend darstellte, konnte dieses Gebäude, das auch als Gästehaus genutzt wird, offenbar gerettet werden, auch wenn es nicht ganz ohne Schäden blieb.

Die Feuerwehr wurde um kurz nach 16 Uhr alarmiert. Neben der Badenweiler rückte auch die Müllheimer Wehr komplett aus, später halfen Feuerwehren aus weitere Nachbargemeinden vor allem mit Atemschutzträgern aus. Insgesamt waren rund 80 Personen im Einsatz. Als die Rettungskräfte nach der Alarmierung vor Ort eintrafen, standen die beiden Scheunengebäude bereits lichterloh in Flammen.

Keine Verletzten

Personen kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden. Eine Frau, die sich in einem Anbau befunden hatte, konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Feuerwehr fuhr mit einem Leiterwagen an die Brandstelle heran und bekämpfte von oben die Flammen. Die Versorgung mit Löschwasser in dem abgelegenen Ortsteil und dem nicht ganz einfach zu erreichenden Brandherd stellte die Wehrleute vor eine gewisse Herausforderung, konnte aber letztlich gut sichergestellt werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Mehr zum Thema: