Motorradfest

Get your motor runnin’...

dgg/Foto: Heiner Adams

Von dgg & Foto: Heiner Adams

Mi, 11. Juli 2018

Basel

25 000 Besucher werden bei den Biker Days in Basel von Freitag bis Sonntag erwartet.

Es gibt Motorrad-Fans, die buchstäblich meilenweit fahren, um an den "Bike Days Basel" teilzunehmen. Den längsten Anfahrtsweg ins Basler Hafengebiet habe im vergangenen Jahr ein Gast aus Polen gehabt, sagt der Veranstalter Tom Buser. Das Gros der Teilnehmer stammte jedoch aus der Region.

Das Motorrad-Festival, das am kommenden Wochenende zum dritten Mal stattfinden, zieht jährlich mehr Gäste an. Zum Auftakt im Jahr 2016 waren es noch 15 000 Teilnehmer, im Jahr darauf kamen mit 25 000 fast doppelt so viele. Mit einer ähnlichen Anzahl rechnet Buser auch in diesem Jahr. Einen Grund dafür sieht er in der Art der Veranstaltung. "Die Biker Days Basel sind kein klassisches Motorradtreffen, sondern ein Motorrad-Fest", stellt er klar. Eine Veranstaltung, bei der sich Motorradliebhaber mit Gleichgesinnten treffen, informieren, bummeln und Kontakte knüpfen können.

Aufgebaut wird bereits seit Dienstag, am Donnerstag erwartet Buser die ersten Aussteller, darunter 14 Motorradmarken, die auch Testfahrten anbieten. Wer also schon immer eine Harley Probe fahren wollte, hat gute Chancen dazu. Daneben gibt es Stände von Customizing-Werkstätten, Streetfood-Stalls, Schmuck und Bike-Accessoires, einen Tätowierer und einen Barbier für allzu wilde Bärte. Dafür, dass das Festival keine reine Männerveranstaltung wird und sich auch Frauen dort wohlfühlen, hat Co-Organisatorin Lucia Bieri gesorgt, die die Aussteller ausgewählt hat.

Die für Motorradfahrer größte Attraktion dürfte die große gemeinsame Ausfahrt durch Basel am Samstagnachmittag sein, an der jede und jeder teilnehmen kann. Im vergangenen Jahr fuhren an der "Bike Parade" laut Buser etwa 600 Motorräder mit. Genehmigt waren 250. In einer Stadt, die Fastnachtsumzüge gewohnt ist, habe das glücklicherweise kein größeres Problem verursacht, sagt er und lobt die Offenheit der baselstädtischen Behörden.

Nebenher und im Abendprogramm spielen Live-Bands von Folk über Rock bis Country, zum Beispiel von Bad Ass Romance mit dem Krokus-Urgestein Fernando von Arb, den Feel Fighters, die nicht zufällig so ähnlich heißen wie die Foo Fighters und Modern Earl aus Nashville. Unter anderem mit dabei sind die Moonshine Rockets und Lords of Rock.

Ihren eigenen Bereich haben die Motorradclubs beider Basel. Im "MC Village", werden sich wie schon im vergangenen Jahr Hells Angels, Mojos, Maniacs und Dragons einfinden. Die Frage, ob es sich dabei um eine bewusste Abgrenzung der Clubs von der Veranstaltung handelt, beantwortet das Hells Angels Chapter Basel mit "Das kann gerne jeder für sich herausfinden. Welcome!". Das diesjährige Village-Motto "Food, Drinks & Party" spricht eventuell auch für sich. Eröffnet wird das Biker-Wochenende am Freitagabend.