Sie sind wieder da!

ds

Von ds

So, 16. Dezember 2018

Basel

Dass sich Pinguine in freier Wildbahn auf längere Wanderungen begeben, um zu ihren Brutplätzen und Jagdgründen zu gelangen, ist ein Gesetz der Natur. Aber auch die sieben Esels- und 16 Königspinguine des Basler Zollis haben eine längere Reise hinter sich, wenn sie nach einem Jahr Abwesenheit am 19. Dezember wieder aus ihrem Exil im Wuppertaler Zoo in ihre Anlage zurückkehren. Mittlerweile hat sich ihr Habitat in Basel von 60 auf 150 Quadratmeter vergrößert. Der Umbau kostete rund zwei Millionen Franken. Während der Wintermonate will der Zolli bei geeigneten Witterungsbedingungen nun auch die Tradition des Pinguinspaziergangs wieder aufleben lassen.