Bei einer Fasnetsfeier in Burkheim hat’s gefunkt

Roland Vitt

Von Roland Vitt

Do, 06. September 2018

Sasbach

FRAGEN AN DIE JUBILARE: Isolde und Hermann Bohn aus Jechtingen blicken auf 50 gemeinsame Ehejahre zurück.

SASBACH-JECHTINGEN. Isolde und Hermann Bohn aus der Bahnhofstraße 18 feiern heute, Donnerstag, 6. September, das Fest der goldenen Hochzeit. Am 6. September 1968 fand die standesamtliche Trauung im Rathaus in Jechtingen statt. Tags darauf folgte die kirchliche Trauung im Freiburger Münster. Roland Vitt traf sich mit den Jubilaren zum Gespräch.

BZ: Wie haben Sie sich kennengelernt?

Hermann Bohn: Bei einer Fasnetsfeier 1966 im "Adler" in Burkheim. Wir haben uns gesehen und gleich hat’s gefunkt.

BZ: Was war der schönste Tag in Ihrem gemeinsamen Leben?

Isolde Bohn: Das war die Hochzeitsfeier vor 50 Jahren in Ihringen in der Weinstube Bräutigam. Wir waren eine richtig nette und überschaubare Hochzeitsgesellschaft.

BZ: Haben Sie Ihre Hochzeitskleidung noch?

Hermann Bohn: Vor Jahren habe ich den Hochzeitsanzug der DRK-Kleiderkammer gespendet.

BZ: Welches besondere gemeinsame Erlebnis ist Ihnen heute noch in Erinnerung?

Hermann Bohn: Die China-Reise im Jahr 1994, die uns beide nach Peking führte.

Isolde Bohn: Zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde zwei Jahre später eine 16-tägige Kreuzfahrt nach Dubai und durch den Suezkanal.

BZ: Welche Pläne haben Sie für die nächsten gemeinsamen Jahre?

Hermann Bohn: Dass wir gesund bleiben und noch viele Reisen miteinander machen können.

BZ: Auf was freuen Sie sich morgens?

Isolde Bohn: Dass wir jeden Morgen gut aus dem Bett kommen, miteinander frühstücken können und gut gelaunt den Tag angehen.

BZ: Haben Sie ein gemeinsames Lieblingsessen?

Isolde Bohn: Ja, wir lieben die französische Küche.

BZ: Welchen gemeinsamen Wunsch würden Sie sich gerne erfüllen?

Isolde Bohn: Dass wir gesund bleiben und noch lange die eine oder andere Reise unternehmen können.

Isolde Bohn, geborene Zimmermann (68), wurde in Burkheim geboren. Die gelernte Rechtsanwaltsgehilfin gründete 1979 ihre eigene Firma Bohn-Reisen.

Hermann Bohn (72) ist gebürtiger Jechtinger. Er ist gelernter Konditor, arbeitete nach der Lehre aber als Lkw-Fahrer und Busfahrer – von 1981 bis zur Rente 2015 war er Busfahrer bei der Firma Bohn-Reisen. Ihre goldene Hochzeit feiern Isolde und Hermann Bohn am Samstag unter anderem mit ihren beiden Töchtern mit Familien – dazu zählen zwei Enkel und zwei Urenkel.