Turnier in Bonndorf

Beim Beachvolleyball haben Spieler und Zuschauer Spaß

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Mo, 10. September 2018 um 15:21 Uhr

Bonndorf

Packende Spiele gab’s beim zweiten Beachvolleyballturnier in Bonndorf zu sehen. Teams sind mit Spaß bei der Sache.

BONNDORF. "Toller Platz – tolle Stimmung – tolles Turnier": Das waren die Zitate der Teilnehmer und der zahlreichen Besucher, die die Spieler beim 2. Beachvolleyballturnier anfeuerten und mit viel Beifall bedachten. Aus dem Raum Bonndorf, Wutach, Schwenningen, Hüfingen und Bräunlingen waren die Spieler angereist, die Volleyballfreunde aus Kappel, Lenzkirch und Schluchsee machten das Teilnehmerfeld komplett.

Das Team "Ich Depp kann’s it lese" mit Simeon Maier aus Bonndorf und Denis Seng aus Neustadt gewann gegen die Mannschaft "Genau ins Eck" mit Patrick und Ralf Schlegel aus Lenzkirch die Wertung der neun Mannschaften "Zwei gegen Zwei". Die letzten Sonnenstrahlen hüllten die bestens gelaunten Beachvolleyballer am Bonndorfer Waldstadion in goldenes Licht, das Lagerfeuer brannte schon, als die Sieger im Dreierturnier feststanden. Die Schlegel-Brüder mit Partnerin Chantal Behringer aus Schluchsee nahmen zum zweiten Mal in Folge den Wanderpokal mit nach Hause. Alle gaben alles und auch das "Herrenlose Damenfahrrad" aus Kappel auf Rang 10 war bester Stimmung. "Geiler Tag" – so fasste es Alex Scheinmaier – Abteilungsleiter Volleyball des TuS Bonndorf – zusammen.

Die Ergebnisse:
Turnier Zwei gegen Zwei: "Ich Depp kann’s it lese" (Simeon Maier/Denis Seng) vor "Genau ins Eck" (Ralf und Patrick Schlegel) und "Ab in Sand" (Frank Maier/Sandra Hogg)
Dreier Turnier: "Slow Motion" (Lenzkirch/Schluchsee) vor "Klappt’s oder isch’s wie immer" (Kappel), "Delfins" (aus dem ganzen Schwarzwald) und "Scooby Doo" (Bonndorf/Eberfingen/Münchingen).