Mehr Kunden für Holzerzeugnisse

Ulrike Spiegelhalter

Von Ulrike Spiegelhalter

Do, 03. Januar 2019

Bernau

Die Bernauer Firma Fritz Baur zieht ein positives Fazit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr / Ehrungen für Mitarbeiter.

BERNAU. Für die Firma Fritz Baur Holzerzeugnisse GmbH habe die positive Geschäftsentwicklung aus dem Jahr 2017 auch im zu Ende gehenden Jahr fortgeführt werden können, berichtete Geschäftsführer Georg Baur in seiner Rückschau am Jahresende. Er gab bekannt, dass die Auslastung über das gesamte Jahr gut gewesen sei, wenn auch saisonal schwankend.

Die Flexibilität und das Engagement der Mitarbeiter seien dabei die Grundlage dieser Entwicklung, betonte Baur. Auch der Kundenstamm habe weiter vergrößert werden können, was nicht zuletzt diese Entwicklung ermöglicht habe. Gerade die Stammkunden aus der klassischen Möbelindustrie hätten ein schwieriges Jahr zu beklagen, führte Baur an.

Er gab weiterhin bekannt, dass die Ausbildungsstelle zum Holzmechaniker im abgelaufenen Jahr wieder mit einem Bewerber besetzt werden konnte. Dieser besuche aktuell die einjährige Holzfachschule in Neustadt, bevor dann die Ausbildung 2019 im Unternehmen beginne. Die Firma Baur biete daneben ganzjährig Praktika und Ferienjobs für Interessierte an. Der gesamten Belegschaft dankte die Geschäftsführung für das ablaufende Jahr.
Eine große Ehre sei es, jedes Jahr langjährige Mitarbeiter für deren Verdienste zu ehren, sagte Georg Baur und ergänzte, dass ohne diesen großen Erfahrungsschatz die Herstellung von hochkomplexen Artikeln, wie diese heute von den Kunden verlangt würden, nicht möglich sei.
Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit konnte er Joachim Matschalski ehren. Der gelernte Schreiner kam Anfang der 1990er Jahre aus Polen in den Schwarzwald. Durch seinen erlernten Beruf sei er vielseitig einsetzbar. In den vergangenen Jahren habe er sich als verlässlicher Mitarbeiter im CNC-Bereich eingebracht. Neben einem Geschenk überreichte Georg Baur ihm Urkunden von der IHK und vom Unternehmen.

Eine besondere Ehrung wurde Lothar Maier zuteil. Nach 36 Jahren Betriebszugehörigkeit wurde er in den Ruhestand verabschiedet. Maier habe in seiner langen Betriebszugehörigkeit Vieles im Unternehmen erlebt, sagte Georg Baur, bisher habe kein Mitarbeiter auf eine derart lange Betriebszugehörigkeit zurückblicken können. Maier freue er sich nun auf den neuen Lebensabschnitt im Kreise seiner Familie, wozu ihm die Firma alles Gute wünsche, so Baur. Als Dank für seinen Einsatz bekam er einen großen Geschenkkorb.
Eine außergewöhnliche Ehrung wurde Fritz Baur abschließend zuteil. Die GmbH feiert dieses Jahr das 35-jährige Bestehen. Fritz Baur ist allerdings schon mehr als 40 Jahre federführend im Unternehmen tätig. Die Leitung des Betriebes gab er 2009 an die nächste Generation weiter. Die gesamte Belegschaft dankte ihm mit großem Applaus.