Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. August 2014

Zipfel siegt vor Dorf

Mannschaft sichert sich den Titel des Bernauer Dorfmeisters.

  1. Die beiden Endspielteilnehmer der Bernauer Dorfmeisterschaft nach der Siegerehrung durch Björn Kiefer (hinten links). In Schwarz die Siegermannschaft vom Zipfel, in Blau die Vertretung vom Ortsteil Dorf. Foto: F. Kaiser

BERNAU (fka). Die Mannschaft "Zipfel" sicherte sich den Titel des Bernauer Dorfmeisters vor der Vertretung des Ortsteiles Dorf. Vorjahressieger Riggenbach konnte dieses Mal keine Mannschaft stellen.

Für das vom FC Bernau ausgerichtete Fußballturnier hatten sich sechs Mannschaften angemeldet, die in zwei Dreiergruppen die Vorrunde ausspielten. Erstmals galten neue Regeln. Mannschaften, bei denen nicht mindestens eine Frau mitwirkt, müssen mit einem großen Tor spielen. Tore, die von Frauen erzielt werden, zählen doppelt. Da der Frauenfußball in Bernau etabliert ist, fand die erste Regel keine Anwendung.

In den Vorrundenspielen qualifizierten sich Zipfel und Innerlehen I in Gruppe A sowie Dorf und Oberlehen in Gruppe B für das Halbfinale. Im Spiel um den fünften Rang setzte sich die Kombination Gaß/Weierle mit 4:3 gegen Innerlehen II durch.

Die Halbfinalspiele brachten folgende Ergebnisse: Dorf gegen Innerlehen I 2:0; Zipfel gegen Oberlehen 4:2 nach Verlängerung und Neunmeterschießen. In einem spannenden Endspiel blieb der Zipfel gegen Dorf mit 2:1 siegreich. Eingeweihte wissen, dass man unter dem Zipfel den Kern des Ortsteiles Unterlehen versteht.

Werbung


Aus der Hand des FC-Vorsitzenden Björn Kiefer nahm Spielführer Mario Maier den Wanderpokal der Gemeinde Bernau entgegen. Alle Mannschaften erhielten Sachpreise, die von Bernauer Geschäften gesponsert worden waren. Kiefers Dank galt auch Markus Schwarz und Tobias Alfänger für die Turnierleitung.

Autor: fka