Bürgermeisterwahl

Bernhard Halter will Bürgermeister von Riegel werden

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Fr, 12. Januar 2018 um 16:15 Uhr

Riegel

Die erste und bislang einzige Bewerbung für das Amt des Riegeler Bürgermeisters liegt vor. Gleich zu Jahresbeginn gab der 56-jährige Malermeister Bernhard Halter aus Kehl seine Bewerbung ab.

Gewählt wird am 18. März. Amtsinhaber Markus Jablonski tritt bekanntlich nicht mehr an. Die Bewerbungsfrist läuft seit Mitte Dezember und endet am 19. Februar um 18 Uhr.

"Bürgermeister ist eine Tätigkeit, die auf mich als Person abgestimmt ist", sagt Bernhard Halter im BZ-Gespräch. "Das ist etwas, was mir liegt als Typ." Er sei ein kommunikativer Mensch und arbeite gerne mit anderen zusammen. Halter ist Jahrgang 1961, stammt aus dem Neurieder Ortsteil Müllen, ist geschieden und Vater von zwei Kindern im Alter von 14 und 16 Jahren, die bei der Mutter leben. Er absolvierte eine Malerausbildung, legte die Meisterprüfung ab und ist zudem staatlich geprüfter Betriebswirt im Handwerk. Seit 1996 arbeitet Bernhard Halter nach eigenen Angaben selbständig als Malermeister.

Motivation für seine Bewerbung in Riegel sei der Wunsch, sich beruflich zu verändern, betont Halter. Der Malerberuf sei gut, aber nicht mehr das, was der in den kommenden Jahren ausüben wolle. Den Aufgaben einer Gemeindeverwaltung fühle er sich gewachsen, erklärt Halter: "Sonst würde ich es ja gar nicht machen."Aber natürlich müsse er sich dann einarbeiten.

Die Bewerbung in Riegel sei sein erster Anlauf auf ein Bürgermeisteramt. Riegel sei ein Ort, an dem er sich wohlfühlen könne, sagt der 56-Jährige nach den Eindrücken aus mehreren Besuchen in der Kaiserstuhlgemeinde. Obendrein kenne er Riegel auch durch sein Hobby, die Modellfliegerei. Im Falle seiner Wahl als Bürgermeister würde er natürlich nach Riegel umziehen und sein Malergeschäft abmelden, betont Halter.

In den kommenden Wochen bis zur Wahl will Halter sich den Menschen in Riegel persönlich vorstellen – nicht nur bei der offiziellen Kandidatenrunde, die für den 3. März terminiert ist.