Werderstraße

Betrüger stiehlt Bankkarte und Geheimzahl

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Dezember 2018 um 12:30 Uhr

Müllheim

In der Müllheimer Werderstraße hat ein Mann mit Hilfe eines Tricks die Bankkarte und die Geheimzahl einer älteren Dame ergaunert. Ähnlicher Fall in Emmendingen.

Ein unbekannter Mann hat am Sonntag, 9. Dezember, gegen 11 Uhr bei einem Geldautomat in der Werderstraße in Müllheim eine Bankkarte ergaunert. Wie die Polizei mitteilt, blickte der Täter einer älteren Dame über die Schulter und täuschte vor, ihr bei der Transaktion helfen zu wollen. Dabei spähte er die Geheimzahl aus und stahl die Bankkarte, indem er den Eindruck erweckte, der Automat hätte die Karte eingezogen. Später wurde mit der Karte an mehreren Geldautomaten in der Region und im benachbarten Frankreich Geld abgehoben. In Emmendingen war laut Polizei derselbe Mann einen Tag vorher mit der gleichen Masche und Bekleidung am Werk. Auch dort wurde demnach ein älterer Mensch um seine Bankkarte gebracht. Insgesamt entstand bislang ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die Polizei beschreibt den Mann folgendermaßen: Der männliche Täter dürfte so um die 1,80 Meter groß sein, schlank mit hagerer Erscheinung. Der Mann trug keinen Bart, er hatte ein gepflegtes Äußeres. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen/schwarzen Winter-Steppjacke mit Karo-Steppung und zwei Reißverschlüssen auf der Brust. Zudem trug der Mann eine Bommelmütze mit Muster und eine auffällig große, durchsichtige Brille, welche wohl eher keine Sehhilfe war, sondern wahrscheinlich als Maskierung diente. Die Polizei in Müllheim warnt vor dem Mann und nimmt Hinweise zu ihm rund um die Uhr unter Tel. 07631/17880 oder 110 entgegen.