Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. September 2017

Große Jubelfeier zum 50-jährigen Bestehen

Zahlreiche Gäste gratulieren dem TC Bonndorf / Verein hat im Jubiläumsjahr auch die sportlichen Weichen für die Zukunft gestellt.

  1. Das neue Vereinslogo des TC Bonndorf präsentierten Urs Gronenberg (links) und Edgar Roll. Foto: Norbert Kriegl

  2. Ein klasse Tennisspiel zeigten Marco Koliska (links) und Lars Boll. Foto: Norbert Kriegl

  3. Vizepräsident Florian Huschka (links) und TC-Vorsitzender Urs Gronenberg freuen sich über das Jubiläum des Bonndorfer Tennisclubs. Foto: Norbert Kriegl

BONNDORF (nk). Zahlreiche Vereinsvertreter aus Bonndorf und die Tennisverbandspitze waren der Einladung zum Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen des TC Bonndorf gefolgt. Beim öffentlichen Auftakt auf dem Tennisgelände setzte leider Regen ein und so fielen die Begrüßungsworte kurz aus. Anschließend wurden die Gäste im neu renovierten Vereinsheim von der Jugend bestens mit Kaffee und Kuchen und Getränken versorgt.

Das vorgesehen Tennisspiel auf Badenliga Niveau konnte später schließlich doch noch auf dem Platz ausgerichtet werden. Der ehemalige Bonndorfer Lars Boll spielte gegen das Nachwuchstalent Marco Koliska – beide zeigten tolle Leistungen. Die geplante Präsentation des Jugendtrainings wurde ebenfalls in verkürzter Form vorgeführt.

Am Abend im Foyer der Stadthalle begrüßte Vorsitzender Urs Gronenberg die geladenen Gäste, darunter fünf ehemalige Vorsitzende und der Vertreter des Badischen Tennisverbandes. Urs Gronenberg trug eine lustige, dennoch informative Laudatio von den Anfängen des Tennisclubs vor. Damals bei der Gründungsversammlung am 8. September 1967 waren 41 Personen anwesend, die den Verein gründeten und Karl Sigwart zum ersten Vorsitzenden wählten.

Werbung


Viele Sportliche Erfolge in vergangenen Jahrzehnten

Rückblickend gab es viele sportliche Erfolge in den vergangenen 50 Jahren, doch auch Niederlagen. Der Bau der Vereinsheimes 1985 war sicher eine Bereicherung für die Anlage und den Verein. Früher war die Rivalität mit den Fußballern groß, heute, findet Urs Gronenberg, ist daraus eine harmonische Kooperation, auch mit dem Skiclub und anderen Bonndorfer Vereinen geworden.

Florian Huschka, Vizepräsident des Badischen Tennisverbandes, überbrachte den Vertretern des TC Bonndorf herzliche Grußworte, eine Urkunde und ein Präsent zum Jubelfest. Natürlich sehr zur Freude des Vorsitzenden Urs Gronenberg.

Zum Jubiläum des Tennisclubs der Löwenstadt wurden die Vereinsfarben und das Logo sehenswert erneuert. Edgar Roll entwarf das taufrische gelb-blaue Vereinslogo, das an diesem Abend den gespannten Gästen schließlich vorgestellt und die Entstehung erläutert wurde. Die Homepage des Bonndorfer Vereins wurde auf 5.0, so der Vorsitzende, aufgerüstet und wird nun von Ruth Thiele verwaltet. Viele Talente wechselten vom Bonndorfer Verein in der Vergangenheit zu anderen Clubs, um dort höherklassig spielen zu können. Diesen Trend wollte man seitens des Vereins in den vergangenen Jahren stoppen – und dies gelang und gelingt auch zunehmend. Beginnend in der Jugendarbeit, wo zuletzt doch viele sportliche Erfolge zu verbuchen waren, wird von Vereinsseite her weiterhin am Ziel, möglichst hochklassig zu spielen, gearbeitet.

Eine erfolgreiche und auf allen Ebenen gelungene Jubiläumsveranstaltung zum 50-jährigen Bestehen des TC Bonndorf klang, mit musikalischer Umrahmung abgerundet und mit der bekannten Geselligkeit der Tennisfreunde Bonndorf versehen, schließlich aus.

Autor: nk