Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

04. November 2013

Neue Informationsplakate

Freundeskreis zum Ende der Rettungsaktion für Badhofkapelle.

  1. Schweren Herzens teilen die Initiatoren der Rettung der Boller Badhofkapelle Peter Marienfeld (links) und Hansjörg Adler auf Plakaten nun mit, dass sämtliche Bemühungen um den Erhalt des historischen Kleinods in der Wutachschlucht vergebens waren. Foto: Martha Weishaar

BONNDORF (mhw). Die Rettungsaktionen zum Erhalt der Badhofkapelle in der einstmals renommierten Kuranlage Bad Boll werden eingestellt (wir berichteten). Dies geben die Initiatoren des Freundeskreises, der sich annähernd vier Jahre lang für den Erhalt des vom Zerfall bedrohten, letzten Gebäudes der Kureinrichtung engagierte, auf Plakaten bekannt.

Peter Marienfeld und Hansjörg Adler legten bei der Plakatierung am Wanderparkplatz in Boll sowie vor der Kapelle in der Wutachschlucht selbst Hand an. Verbunden mit Informationen über den Grund des Scheiterns dieses Projektes danken die Initiatoren abschließend sämtlichen Spendern, Helfern und Befürwortern des Rettungsversuches.

Nun sucht der Freundeskreis nach Möglichkeiten einer zweckgebundenen Verwendung der eingegangenen Spendengelder, wobei der Fokus auf die ehemaligen Badanlagen, die Grotte unter der Kapelle oder auch die Schwefelquelle in Bad Boll gerichtet ist.

Werbung

Autor: mhw