Verkehrssicherheit in Symbiose mit Motorsport

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Sa, 04. Februar 2017

Bonndorf

Sicherheitstraining und Verkehrserziehung für Kinder stehen im Fokus des AMC Bonndorf / Schäden an der Slalomstrecke bereiten Sorgen.

BONNDORF. Rückschau auf ein sportliches Vereinsjahr hielt der Automobil- und Motorsportclub Bonndorf im Schwarzwald im ADAC e.V. , kurz: "AMC Bonndorf". Der Vorsitzende Gerhard Wildemann freute sich, dass trotz heftigem Fortschreiten der fünften Jahreszeit mehr als 20 Mitglieder (inklusive drei Damen), Clemens Bieniger, der Vorsitzende des ADAC Südbaden, und eine Delegation des Opel Clubs Brunnadern den Weg ins Gasthaus "Zur Burg" in Ewattingen gefunden hatten.

Schriftführerin Dagmar Schuler
Mit Kart-Fahren in Rottweil und mit Motorrad- und Pkw-Sicherheitstraining startete man ins Vereinsjahr. Im Fokus des Vereins sind die jährlichen Fahrradturniere, ein wichtiger Schritt in der Verkehrserziehung für die Kinder in den Schulen in Bonndorf, Ewattingen und in Birkendorf. Mit 26 Helfern war der AMC bei den drei Fahrradturnieren mit 83 Teilnehmern vor Ort aktiv. Bei den Südbadischen Meisterschaften mit 73 Teilnehmern in der Stadthalle gab es sogar einen ersten Platz für Bonndorf – Carmen Schuler durfte für vier Tage nach Münster zum Bundesturnier des ADAC reisen. Bei der "Deutschland Classic" für Oldtimer half man mit einem elfköpfigen Team bei der Station in St. Blasien.

Slalom im Steinatal
Das Highlight des Jahres war nicht nur für Rennleiter Jürgen Breuninger der Slalom im Steinatal mit nicht weniger als 86 Startern aus dem gesamten süddeutschen Raum. Dank der Unterstützung der Stadtverwaltung gab – nach einem Jahr Pause – das Landratsamt grünes Licht.

Lauf zur Deutschen Meisterschaft
Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hat den AMC Bonndorf gebeten, 2017 einen Lauf zur Deutschen Slalom-Meisterschaft auszurichten. "Mit der verkürzten Strecke lässt es sich leben", so der Kommentar von Rennleiter Breuninger, aber man fragt sich, ob die Sturmschäden aus dem Jahr 2015 nicht hoffentlich bald Geschichte sind. Ein Rennen ohne Schrittverkehr beim anstehenden Lauf zur Deutschen Meisterschaft, darüber würden sich der AMC Rennleiter sowie alle Teilnehmer und Besucher der beliebten Veranstaltung sicher freuen. Oder wenigstens über eine Zusage, dass der Lauf auch in diesem Jahr stattfinden kann und mögliche Sanierungen auf die Zeit danach verschoben werden können, falls nicht schon vorher alles fertig ist.

Lob für tolle Arbeit
Die Kasse wurde wie immer sorgfältig und ohne jegliche Beanstandungen geführt. Holger Fehrenbach erntete großen Applaus und wurde nach dem Bericht von Kassenprüfer Andreas Tremeuge durch Clemens Bieniger entlastet. Auch sein Konzept/Angebot eines gemeinsamen Ausflugs zum DTM-Auftaktrennen am Hockenheimring fand großen Anklang.

Der Vorsitzende des ADAC Südbaden, Clemens Bieniger, dankte dem Bonndorfer Verein für den sportlichen Einsatz und vor allem für die vielen Stunden, die die Freiwilligen der Verkehrserziehung der Schüler im Ort widmen. "Tolle Arbeit – Verkehrssicherheit in Symbiose mit Motorsport", lobte Bieniger.
Wahlen / Nominierungen
Die Wahlen des Zweiten Vorsitzenden und der Schriftführerin waren reine Formsache – Andreas Klischke und Dagmar Schuler werden nach dem Votum der Mitglieder ihre bewährte Arbeit fortsetzen. Ein klares "Ja" gab es von Marc Tröndle, der gefragt wurde, ob er als Unterstützung des Verkehrsleiters Jörg Fehrenbach im Vorstandsteam zur Verfügung stünde. Markus Pfendler und Andreas Tremeuge heißen die neuen/alten Kassenprüfer. Zwei Delegierte wurden gesucht für die Mitgliederversammlung des ADAC. Mit Dagmar Schuler, Gerhard und Ulrike Wildemann wurden sicherheitshalber gleich drei Mitglieder als Delegierte nominiert.

Ehrungen
Der langjährige zweite Vorsitzende Achim Eggi wurde in der Versammlung für 25 Jahre Treue zu AMC und ADAC geehrt – ebenso Thomas Schlatter in Abwesenheit. Stefan Herr, Jörg Fehrenbach und Thomas Bercher wurden für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft beim AMC Bonndorf ausgezeichnet.

Termine 2017
Mehr als 20 feste Termine stehen bereits im Vereinskalender für 2017. Neben Ausflug, Stammtischen, Durchführung des Slaloms und Fahrradturnieren in Bonndorf, Ewattingen und Birkendorf stehen auch die alljährliche Putzete an der Straße zur Steinasäge und ein Arbeitseinsatz zum Zeltaufbau beim Jubiläum der Freunde beim Opel Club Brunnadern auf dem Programm.